SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 1.163 Strips. Alle Strips anzeigen...

Doug Compton

Dreamscape Detektive - Hintergrund zur Dreamscape

Mirical Bernd Die Dreamscape existiert wirklich. Und das meiste, was in dem Comic auftaucht kann man da wirklich machen. Die Dreamscape basiert auf der Technologie von Vzones (http://www.vzones.com) und ist eine virtuelle Online-Welt, in der sich jeder einen Avatar zusammenstellen kann. Hier rechts seht Ihr den Avatar von mir, der sich "Mirical Bernd" nennt. Verschiedene Kpfe, verschiedene Krper und die Mglichkeit sich unterschiedliche Farben zu geben, machen das Ganze schon einmal interessant. In dieser Online-Welt kann man sich unterhalten, also chatten. Mehr, aber auch nicht weniger wird dort gemacht. Online-Spiele wie Roulette oder Bingo komplettieren das Angebot.

Je Online-Stunde verdient man sich Online-Geld, das dann fr neue Kpfe, Accessoires oder Einrichtungen fr die virtuellen Wohnungen, die natrlich Miete kosten, ausgegeben werden kann. Im engeren Sinne also ledigliche eine Chat-Welt, wobei man natrlich auch in weiterem Sinne Rollenspiele darin machen kann. Wenn ein mnnlicher Surfer einen weiblichen Krper auswhlt, dann knnen sich schon einmal interessante Situationen entwickeln ;-)

Die Software fr diese Online-Welt bekommt Ihr entweder bei Vzones (http://www.vzones.com) oder bei Worlds Away (http://www.worldsaway.com). Es gibt zwei Online-Welten, bei denen Ihr Euch anmelden knnt. Die schnere und homogenere ist meines Erachtens die Dreamscape, aus der auch der Comic stammt.

Das Turf von Mirical Bernd

Zur Geschichte dieser Online-Welten noch ein paar Worte. Es gab sie zunchst nur ber CompuServe. ber andere Provider konnte man sich gar nicht einloggen. Vor etwa zwei Jahren wurde die Technologie umgestellt und nun konnte sich jeder, der ins Internet hinein konnte, auch in der Dreamscape einloggen. Ein Zeitpunkt brigens zu dem ich SysOp im Forum wurde. Dieser Ttigkeit gehe ich auch jetzt noch nach. Die zweite Welt - Vzones - wird vor allem durch die Gelder von Sponsoren betrieben, die ihre eigenen kleinen Unterwelten in dieser Welt haben. Die Dreamscape wird nur durch die Beitrge ihrer Mitglieder betrieben.

Die Acolytes sind Schlichter, die Streitigkeiten schlichten und auch Diebe ins Void verbannen knnen. Ein weier Raum, in dem die Avatare fr eine vorbestimmte Zeit bleiben. Da man normalerweise nur wenige Stunden am Tag online ist, bedeutet eine 24 Stunden-Strafe natrlich eine lange Zeit, denn nur jeweils die online verbrachten Stunden werden davon abgezogen. Und ja, es gibt wirklich auch Diebe in der Dreamscape. In der Tat ist das wirkliche Leben dort sehr gut abgebildet. Vielleicht macht es gerade deswegen so viel Spa dort online zu gehen. Man kann sich sehen und sich unterhalten. Einfach eine schne Welt.