SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 467 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sohryuden
„Sohryuden – The Super Dragon Brothers” erschein von 1993 – 1999, und hat somit eine Laufzeit von immerhin sechs Jahren, eine Zahl, die gleichauf mit RG Veda liegt und nur von X geschlagen wurde.
Sohryuden erfüllt noch einen weiteren Superlativ. Es handelt sich hierbei nicht nur um eine der CLAMP-Serien, die am meisten Zeit brauchte, sie ist mit elf auch eine der längsten.
In den USA ist diesese Serie sehr beliebt.



Umso erstaunlicher ist es, dass es die vier Drachenbrüder nicht zu großer Popularität in anderen westlichen Ländern gebracht hat.
Die Geschichte besaiert auf einem Roman von Yoshiki Tanaka, den er mit einigen Zeichnungen versehen lassen wollte, als die Taschenbuchausgabe Anfang 1993 erscheinen sollte.
Einen Anime mit 12 Folgen gab es bereits, also hielt Tanaka es für eine witzige Idee, CLAMP ein paar Bilder zeichnen zu lassen, doch schließlich wurde eine ganze Manga-Reihe daraus.

Die vier Brüder Hajime, Tsuzuku, Owaru und Amaru Ryudou sind eigentlich ganz normale junge Männer, doch sie besitzen versteckte übernatürliche Kräfte, die es ihnen erlauben, sich in vier mächtige Drachen zu verwandeln.
Sie sollen nämlich die Wiedergeburten der vier Drachen sein, die einst das Königreich im Himmel bewachten.
Außer das Amaru, der Jüngste unter ihnen, manchmal Visionen von seinem früheren Leben zu haben scheint, wissen sie nichts von ihrem Schicksal.
Bei ihnen lebt außerdem ihre Cousine Matsuri Toba, die sich um das leibliche Wohl der Brüder kümmert und sich des Öfteren stark zu Hajime hingezogen fühlt.
Dies ist auf ihre Vergangenheit zurückzuführen, denn Matsuri ist die Wiedergeburt der jüngsten Tochter von Seioupo, einer der Königen im Himmel, die früher in den blauen Drachen der östlichen See (Hajime) verliebt war.



Die Brüder erwachen jedoch einer nach dem anderen, als ihre Feinde, die „Vier Schwestern“ aus den USA nach Japan kommen.
Das Ziel der Schwestern ist es, die Welt durch moderne Technologien völlig einzunehmen.
Die Drachen jedoch sind mit ihrem friedlichen Wesen nicht auf Auseinandersetzungen aus, und wollen zudem mehr über ihre eigne Identität und die damit verbundenen Vergangenheit erfahren.
So reisen sie durch China, Amerika, Europa und sogar zum Mond(!).



Mit Sohryuden beweisen die Zeichnerinnen ein weiteres mal ihre Liebe zu alten Mythen, denn die Legende, auf der der Sohryuden-Roman und Manga basieren, stammt aus dem alten China.
Die Zeichnungen sind wunderschön und erinnern in ihrer Art und Detailverliebtheit am Stärksten an X und RG Veda.
Gut gelungen sind außerdem die Charaktere: Hajime & Co. Sind keine übermenschlichen Allesköänner sondern normale Jugendliche mit vielen Fragen und einer Kraft, mit der sie gar nicht so recht umgehen können.
Die Kämpfe mit den Geschwistern sind spannen und actionreich gestaltet, einzig nervend ist der typische warum-müssen-wir-uns-bekämpfen-wenn-es-auch-eine-friedliche-Lösung-gibt Dialog, der aber öfters durch Tsuzuku und Owaru zunichte gemacht wird. Die Beiden können nämlich durchaus gereizt reagieren, wenn man sie erst einmal in die Enge treibt...

Eine deutsche Veröffentlichung ist nicht geplant, wäre aber wünschenswert, da dieser Manga wirklich schöne Zeichnungen und eine gar nicht mal so schlechte Story hat, wenn man sich erst einmal in sie vertieft hat. Außerdem ist das Bishonen-Universium mit den Brüdern wieder um einiges reicher geworden ^_^, was vor allem weibliche Leser freuen dürfte.
 


Special vom: 26.09.2004
Autor dieses Specials: Malindy Hetfeld
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
20 Menshou ni Onegai!
Derayd
Angelic Layer
Card Captor Sakura
Card Captor Sakura: Die Filme
Chobits
CLAMP Campus Detectives
CLAMP Gakuen Kaiki Gensho Kenkyukai
Clover
Cluster
Combination
Justice Guards Duklyon
Lawful Drug
Magic Knight Rayearth
Miyuki-chan im Wunderland
Rex Kyouryuu Monogatari
RG Veda
Shin Shunkanen
Shirahime Shou
Suki dakara suki (Cause I love you)
Tokyo Babylon
TSUBASA – RESERVoir CHRoNiCLE
Watashi no sukina hito
Wish
X 1999
xxxholic
Yumegari
Zurück zur Hauptseite des Specials