SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 467 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Marcus lässt das Jahr aus Sicht der Superhelden Revue passieren

Das Superheldengenre war schon immer ein Genre der Superlative. Die beiden großen Verlage kündigen immer wieder alles verändernde epische Geschichten an, die oft nicht halten, was sie versprechen. Doch abseits der großen Werbemaschine konnte der geneigte Leser auch 2012 einige interessante Comics entdecken.

DC stand dieses Jahr im Zeichen der New52. Nach einer eher belanglosen Geschichte, in der Flash in einer veränderten Zeitzone erwachte wurden alle Titel des Verlags eingestellt und 52 Serien starteten wieder bei Ausgabe eins. Dies hatte zur Folge, dass auch der deutsche Markt von einer Flut von Erstausgaben überschwemmt wurde. Manche waren sicherlich überzeugend und einsteigerfreundlich, doch bei vielen Titeln verfielen die Autoren in alte Muster und das Potenzial, das der Neustart bot, wurde nicht genutzt. Sicherlich gab es auch Ausnahmen. So beeindrucken die neuen Abenteuer von Flash durch das brillante Artwork von Francis Manapul. Auch Batwoman überzeugt mit einer innovativen Präsentation. Erzählerisch brilliert aktuell Scott Snyder, der den dunklen Ritter gegen den Rat der Eulen antreten lässt. Dass Snyder einen wirklich guten Batman schreibt, konnte man bereits vor dem Neustart erleben. Deshalb seien die Batman-Sonderbände 36 und 37 jedem wärmstens ans Herz gelegt.

Bei Batman fällt einem der Mut von Panini auf, auch alte Klassiker neu zu veröffentlichen. Sei es zum Teil mit zeitgemäßer Übersetzung wie in der Batman Collection, oder im Rahmen aktueller Ereignisse wie dem Abschluss der Batman Trilogie. Hoffentlich wird dieser Trend fortgesetzt und ermöglicht dem Fan von Batman klassische Geschichten ganz neu zu entdecken.

Auch bei Marvel gab es einiges Interessantes. So legt Dan Slott eine bemerkenswerte Strecke bei Spider-Man hin. Die aktuellen Abenteuer des Wandkrabblers machen unglaublich Spaß, sind spritzig und voller klassischer Anspielungen, sodass jedem Spidey Fan das Herz höher schlägt. Unterhaltsam und kurzweilig ist auch die neue zweimonatige Spider-Man Heftserie “Spider-Man der Avenger”. Hier darf Spider-Man mit den unterschiedlichsten Helden zusammenarbeiten. Durch den unverwechselbaren Humor bleibt hier kein Auge trocken.

Auch wenn der Trend eher zu groß angelegten Geschichten geht, hat Warren Ellis mit den Secret Avengers bewiesen, dass man auch wunderbare alleinstehende Episoden erzählen kann. Wer innovative Spionageaction mit faszinierenden Bildern sucht, kommt 2012 um Secret Avengers 4 nicht herum.

Auch im Haus der Ideen gab es 2012 ein paar Neustarts. Den beeindruckendsten Reboot legte Daredevil hin. Matt Fraction kreiert einen unterhaltsamen und überaus schwungvollen Mann ohne Furcht. Er durchbricht die jahrelange Demontage des Helden und sorgt endlich einmal für gute Laune in Hells Kitchen.

Weniger gut gelaunt dürften die X-Men sein. Die Mutantengemeinde musste in diesem Jahr einiges ertragen und ein Ende ist nicht in Sicht. So zerstritten sich Cyclops und Wolverine, was dazu führte, dass Wolverine sich als Schulleiter probiert. Die Serie, in der man seine Abenteuer fortan verfolgen kann, heißt Wolverine & die X-Men und überzeugt durch einen ausgewogenen Mix aus Schulalltag und Mutantenaction. Gerade im Zuge aktueller Ereignisse dürften die X-Men noch viel zu tun bekommen. Denn gerade befinden sich die Mutanten im Krieg mit den ehemaligen Verbündeten, den Avengers. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Event den Werbesprüchen gerecht wird. Aber die ersten beiden Ausgaben konnten bereits überzeugen und zeigen einen neuen Trend im Comic. Diese Hefte sind mit einem AR Feature versehen, sodass man mit dem entsprechenden Endgerät zusätzliche Inhalte wie Animationen oder Skizzen herunterladen kann.

Den Superhelden sollte 2012 eigentlich gehörig in den Knochen stecken, doch auch für 2013 zeichnen sich einige große Veränderungen ab, die dafür sorgen werden, dass sich die Fans im Internet wieder hitzige Diskussionen liefern werden.

«  ZurückIndex


Special vom: 29.12.2012
Autor dieses Specials: Marcus Koppers
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Jons Marek sinniert über Qualität nach
Christel hat sich Queerbeet durchgelesen
Bernd denkt über Ereignisse nach
Zurück zur Hauptseite des Specials