SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 466 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Micky und der fehlende Finger
80_Jahre_MickyRGB

Wie viele Trickfiguren hat auch Micky einen Finger "zu wenig"


Aufmerksamen Betrachtern fällt es schnell auf: Micky hat nur vier Finger und trägt stets Handschuhe. Beides ist den technischen Anforderungen und der notwendigen Vereinfachung beim seriellen Zeichnen von Cartoons, also Zeichentrickfilmen, geschuldet. Zeichentrickfilme sind eine Variante des Trickfilms. Sie bestehen aus vielen einzelnen Zeichnungen, die mit einer speziellen Trickfilmkamera Bild für Bild aufgenommen werden. Weil sich die Zeichnungen alle ein kleines bisschen voneinander unterscheiden, entsteht eine Illusion von Bewegung, wenn man sie sich schnell hintereinander ansieht, so ähnlich wie beim Daumenkino.

Mickys erste Auftritte in den 1920er-Jahren fanden allesamt in Trickfilmen statt, seine Comic-Abenteuer begannen erst später. Zum ersten Mal trat Micky in Walt Disneys Stummfilm "Plane Crazy" auf . Populär wurde er aber durch den ersten weithin bekannten Ton-Zeichentrickfilm überhaupt, "Steamboat Willie", der am 18. November 1928 uraufgeführt wurde.

Handschuhe trug Micky dabei nicht von Beginn seiner Trickfilm-Karriere an, sondern durchgängig erst seit dem Trickfilm "The Opry House" von 1929. Micky hat wie die meisten Trickfiguren nur vier Finger.

Micky_052

Das und die glatten, wenig strukturierten Handschuhe sollten den Aufwand beim Animieren vermindern. Auch die anfangs und heute meist wieder nur spärliche Bekleidung Mickys mit nur einer kurzen Hose mit zwei Knöpfen und großen Schuhen diente der Vereinfachung. Alle diese Merkmale hatte übrigens auch bereits Walt Disneys erster erfolgreicher Cartoon-Charakter, der Hase "Oswald the Lucky Rabbit", aufgewiesen. Disney sagte zum Thema Finger und Handschuhe: "Micky musste vor allem einfach zu zeichnen sein. Da wir alle zwei Wochen 200 Meter Film abzuliefern hatten, konnten wir uns nicht mit einer komplizierten Figur abgeben."

So interessant wie unterhaltsam sind dennoch auch die Spekulationen von Micky-Fans im Internet zum Thema Handschuhe und vier Finger. Auf der Website www.fragenohneantwort.de mutmaßt User "Zweiblum": „Wahrscheinlich deswegen, weil Hände und Finger nicht leicht darzustellen sind und den Armen optisch etwas fehlt. Bei Micky sieht man: Mit den Handschuhen haben die Arme analog zu den Beinen einen optischen Abschluss und "Schwungmasse" – die Figur wird dadurch dynamischer." Und User "Franz" erläutert: „Das kommt von der Bühne: Diejenigen Schauspieler, die Pantomime (nur Gesten, keine Sprache) gespielt haben, hatten gerne weiße Handschuhe an, damit die Bewegung und Gestik der Hände noch deutlicher zu sehen war. Bei den Zeichentrickfiguren ist die Sprache der Hände auch sehr wichtig, weiße Handschuhe unterstützen das am Besten."

Micky trägt also Handschuhe. Die Redaktion des "Micky Maus-Magazins" bei der Erstellung "seines" Heftes auch? Redakteur Philip Schwedhelm: "Bei etwas so Kostbarem geböte es sich eigentlich. Aber keine Sorge, meine Hände sind so rein wie Mickys Lächeln." Und wie ist das mit den Fingern? Angesichts seiner nur vier pro Hand, welcher Finger fehlt Micky? Schwedhelm: "Der kleine Finger. Denn Micky muss niemanden um diesen wickeln. Ihm fliegen die Herzen auch so seit 80 Jahren zu." 


Special vom: 16.11.2008
Autor dieses Specials: Ehapa
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Das Phänomen Micky Maus - Vom Kino zum Comic
Durchbruch auf dem Dampfer
Micky und sein Magazin
Micky Maus für 75 Pfennig
Der Erfolg hat viele Väter
Der Streit ums Beinkleid
Drohbotschaft mit Tintenklecks
Lieber langer Lulatsch
Micky, das iPhone und die große Ausstellung im Internet
Ein Stern für den Star
Die Katze lässt das Mausen nicht
Wie aus Mortimer Micky wurde
Alle Welt liebt Micky
Klassenfeind Micky Maus
Micky und seine Übersetzer
Warum darf Pluto nicht sprechen?
Wo die Maus haust
Die Jubiläumsausgaben vom Egmont Ehapa Verlag
Wenn Micky Maus schäumt
Mit Micky Maus zu Weltruhm
No Sex, Please!
Die wichtigsten Stationen seiner Karriere
Geheimisse und Rekorde
Micky und Minni - Eine Liebe fürs Leben!
"Micky Maus"-Ausstellung in der virtuellen Onlinewelt "Second Life"
Zurück zur Hauptseite des Specials