Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 476 Specials. Alle Specials anzeigen...

Die Krise beginnt
infinitecrisis_1.jpgAll die oben erwähnten Stories und Miniserien führten letzten Endes dazu, dass im Oktober 2005 die Infinite Crisis begann. Das DCU lag in Schockwellen. Überall rumorte und gärte es. Und die Helden waren eigentlich handlungsunfähig. Das Triumvirat zerstritten. Die JLA aufgelöst. Der Watchtower zerstört. Die Helden waren abgelenkt, und kriegten so nicht mit, wie alte Bekannte zurückkehrten.

Der Superman von Erde-1, Der Superboy von Erde-Prime, Alexander Luthor von Erde-3 und Lois Lane von Erde-1 kehrten zurück. Diese Helden waren angewidert von der neuen Realität, die nach der Crisis on Infinite Earths entstanden war. Eine Realität, die ihrer Meinung nach, von innen heraus verfault war. Sie wollten es besser machen. Doch insgeheim hatten Alexander Luthor und Superboy Prime andere Pläne. Pläne, für die sie alles tun würden.

Es sah also nicht gut aus. Im Laufe des Crossovers wird es viele Tote geben. Heldenhafte Opfer und späte Einsichten. Und am Ende wird das DCU wirklich anders sein, als am Anfang aller Krisen!

Wer ist dafür verantwortlich:
Autor: Geoff Johns (JSA, Stars and S.T.R.I.P.E.)
Zeichner: Phil Jiminez, George Perez, Ivan Reis u.a.
Cover: Jim Lee, George Perez



Special vom: 27.05.2006
Autor dieses Specials: Götz Piesbergen
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Crisis on Infinite Earths
Der Weg zur Zero Hour
Der direkte Weg zur Zero Hour und die Zero Hour selber
Nach der Zero Hour
Der Weg zur zweiten Krise
Identity Crisis: Es wird kritisch
Der Countdown startet
Das DCU während und nach der Crisis
Deutsche Veröffentlichungen
Zurück zur Hauptseite des Specials


?>