SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.280 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yiu 3: Die Kaiserin der Tränen

Geschichten:
Yiu - Premiéres Missions: L’Impératrice Des Larmes
Autor: Téhy, J.M. Vee, Zeichner: Téhy, Vax, Colorist: Oxom FX, Daniel Ballin

Story:
Neuer Auftrag für Yiu, lebendes Organtransplantat und Spezialistin für Missionen, von denen man im Allgemeinen nicht zurückkommt: Yiu soll Jesus Frans Verbruggen umbringen, einen korrupten Erzprälaten des Klerus, der bei seinen eigenen Leuten in Ungnade gefallen ist, weil er an acht Snuff Movie Sendern beteiligt ist, Kinder entführt und sie auf den von ihm so genannten Weg der „Ewigen Erleuchtung“ lockt.

Während der Operation erfährt sie, dass eine noch nicht identifizierte terroristische Splittergruppe in das Sankt-Johannes-Krankenhaus von Jerusalem eingedrungen ist und sich in der Abteilung für kindliche Genopathie verschanzt hat. Und in dieser Abteilung befindet sich Ji-A, Yius Bruder. Der Anführer der Terrorgruppe droht, die Samenbank, die das Wunder der menschlichen Fortpflanzung sicherstellt, seit sich die Menschheit bis zur Unfruchtbarkeit vergiftet hat, zu zerstören. Er will dieses kostbare Welterbe zerstören, in dem alle Genome gelagert werden, die den Fortbestand des Lebens sichern - er will die Menschliche Rasse auslöschen. Doch als Yiu eingreift, wird die Situation verwirrend. Sie verschafft sich einen Echtzugang zu den Daten des Opus.Com und kann so das Hauptlog des Polizeieinsatzes lesen und kommt schnell zu der Überzeugung, dass die Samenbank nicht das wirkliche Ziel des Anschlags war... 

Meinung:
Von Band zu Band werden die Geschichten um Yiu, Agentin des Typs A, einer vom Klerus beauftragte Killerin, klarer und strukturierter. Doch nach wie vor gilt, dass es sich bei dieser Serie nicht um Geschichten für zart besaitete Gemüter handelt. Téhy und Vee versuchen, in seitenlangen kämpferischen Auseinandersetzungen, Toten und enormen Blutmengen eine Geschichte unterzubringen - das ist einfach nicht ganz leicht.

Doch scheinen die beiden gelernt zu haben. Manchmal kann man eine Geschichte nicht in 48 Seiten pressen - und so ist „Kaiserin der Tränen“ auch „nur“ der erste Teil der Geschichte. So wird Raum geschaffen, der den Vorgängern doch schmerzlich gefehlt hat. Ob sich damit auch ein logischerer Schluss ergibt, wird sich zeigen.

Insgesamt haben die Geschichten von Yiu eine ungeheure Geschwindigkeit und man bekommt das Gefühl, dass Téhe die ganze Sache grafisch zunehmend besser beherrscht.

Fazit:
Eine interessante Geschichte - besser als die Vorgänger - aber noch immer äußerst gewalttätig.

Yiu 3: Die Kaiserin der Tränen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yiu 3: Die Kaiserin der Tränen

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 12,80

ISBN 13:
978-3-939823-67-4

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Entwicklung der Geschichte
  • Zeichnungen
  • bisher bester der Band
Negativ aufgefallen
  • immer noch ganz schön gewltätig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2008
Kategorie: Yiu
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende der Drachenritter 5: Die Schlossgärten
Die nächste Rezension »»
Die Blueberry Chroniken - Leunant Blueberry 8: Die Verschwörung
Leseprobe
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.