SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.038 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Lady Death - Dark Millennium 1

Geschichten:
Hoffnung für Hope - US Lady Death Dark Millennium 1
Autor: Brian Pulido, Len Kaminski , Zeicher: Ivan Reis , Tuscher: Joe Pimenti, Fabio Laguna


Story:
Nach dem Armageddon sind 8 neue Welten entstanden. Lady Death hält ein Dornröschenschlaf in ihrer Festung Winterhaven. Kein geringerer als der Tod weckt die Lady um ihr zu unterbreiten, das sie nicht mehr vom globalem Tod und von Luzifer besessen ist. Sie soll nun der Avatar des Todes sein. Kein Höllenfeuer, keine untoten Diener, kein endloser Friedhof, nur die Sense der Verheißung, Apokalypse ihr Schwert und nur frisch Verstorbene obliegen ihrer Kontrolle, Lady Death hat keine Allmacht mehr. Der Tod schenkt ihr Visionen von den neuen Welten. Purgatori herrscht über ein Reich, das dem alten Ägypten ähnelt. Sie sieht einen unbekannten, schwarzen Ritter, den Erzengel Michael, bei dem kläglichen Versuch ein neues Himmelsreich zu erschaffen und eine noch unbekannte Schöne namens Nocturne. Ein telepatischer Hilferuf Vandalas erreicht die Lady, die sofort reagiert. Kurz darauf machen sie sich gemeinsam auf Cremator zu suchen und gegen Nocturne zu ziehen...

Meinung:
Eine fast machtlose Lady, aber mit noch größerem Stolz als vorher. Ihre Macht ist gebrochen, aber nicht ihr Wille. Unerschütterlich steht sie dem Tod gegenüber und lässt sich nicht in die Knie zwingen und dies alles meisterlich in Szene gesetzt von Ivan Reis unter Anleitung von Len Kaminski und Brian Pulido, dem Meister himself. Endlich hat mal jemand Wort gehalten, der damit prahlte: und nichts wird so sein wie zuvor!!! Speziell im Chaos! Universum war dies besonders von Nöten. So ziemlich jeder war vor dem Armageddon allmächtig und die Macht von Lady Death war mit Worten gar nicht mehr zu beschreiben. Nun wird am Anfang direkt festgelegt wo ihre Grenzen sind, so das sie im laufe ihres `Lebens` nicht wieder ungeahnte Fähigkeiten entdeckt. Und genau dies ist meiner Meinung mehr als angebracht!!! Diesmal schaffen es die Autoren hoffentlich, den Überblick zu behalten den 90% der Leser vor Armageddon verloren hatten. Alles in Allem ein vielversprechender Neubeginn, der auf einiges hoffen lässt!!!

Lady Death - Dark Millennium 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Lady Death - Dark Millennium 1

Autor der Besprechung:
Thomas Baske

Verlag:
Chaos! Comics

Preis:
€ DM: 5,95

24 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Solider Einstieg
  • Sehr gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • 5,95 DM für eine US-Ausgabe
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.12.2001
Kategorie: Lady Death
«« Die vorhergehende Rezension
Purgatori - The Hunted 2
Die nächste Rezension »»
Lady Death - Dark Millennium 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.