SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.467 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vlad 3

Geschichten:
Rote Zone
Autor: Y. Swolfs, Zeicher: Griffo, Tuscher:


Story:
Vlad Zolkoff, Ex-Hauptmann der russischen Armee, genannt "Der Wolf` ist auf der Suche nach seinem Bruder, der tief in die Machenschaften einer international tätigen Verschwörergruppe verstrickt ist. Vlad ist mit seinem neuen "Sidekick", dem jungen Juden Simon Elenstein, einem Mitglied der ONEP (Organisation Of European Nations For Peace) auf dem Weg nach Osten. Sie stossen auf eine abgeriegelte Rote Zone, trotz aller Warnungen dringen sie in diese Zone ein - in ein Gebiet - abgeriegelt - nach einem atomaren Unfall der Stufe 2. In dieser Zone hat nur einer das Sagen - Prof. Neglatoff - und dieser führt grauenhafte Experimente an Menschen - speziell an Kindern - durch, die Ergebnisse unterliegen der höchsten Geheimstufe. Elenstein arbeit eng mit Dr. Arzaniev zusammen und dieser weiß mehr über die Experimente als er sagen darf. Bevor Arzaniev stirbt gibt er Elenstein den Zugangsschlüssel zu dem sagenumwogenen Block 4, damit dieser versuchen kann, die Ausbreitung des Schreckens zu verhindern. Doch Elenstein bleibt nicht unentdeckt.

Meinung:
Auf der Suche nach seinem Bruder Igor legt Vlad eine kleine Pause - oder soll man sagen Zwischstation - ein. Die Geschichte um die "Rote Zone" hat - außer den handelnden Personen - weniger mit dem eigentlichen Plot zu tun - als vielmehr mit den Auswirkungen der Anarchie und Apokalypse in der östlichen Hemisphäre. Wenig Kontrolle und viel Freiraum gibt es für die unterschiedlichen durchaus auch speziellen und persönlichen Ziele der Chaosgewinnler. Simon Elenstein - von seinen Vorfahren über die Greueltaten Nazi-Deutschlands informiert und sensibilisiert - wird hier mit ähnlich schrecklichen Experimenten an Menschen konfrontiert. Die Geschichte ist wirklich nicht schlecht - aber meine Vermutung aus der Kritik zu Band 2 kann ich nur wiederholen. Der Plot ufert ein wenig aus - oder sind diese Geschenisse ein Teil der Informationen, die der ermordete Präsident Poliakow veröffentlichen wollte und die ihm letztendlich zum Verhängnis geworden sind? Wie dem auch sei, von solchem Stoff kann ich mehr vertragen.

Vlad 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vlad 3

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 25,30

ISBN 10:
3 933187 56 7

Positiv aufgefallen
  • Das Team Swolfs und Griffo
  • Spannung
  • keine Scheu vor brisanten Themen
Negativ aufgefallen
  • der Bösewicht sieht aus wie Elton John
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.11.2001
Kategorie: Vlad
«« Die vorhergehende Rezension
Vlad 2
Die nächste Rezension »»
Westminster 1
Leseprobe
Vlad 3
Vlad 3
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.