SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.213 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Oh! My Goddess 31

Geschichten:
Die verbotene Pforte
Autor: Kosuke Fujishima, Zeichner: Kosuke Fujishima

Story:
"Ich liebe dich" sagt Keiichi laut, doch zur falschen Göttin. Aber es sollte ja auch nur ein Training sein, mit dem Peorth ihm helfen wollte, endlich Belldandy seine Liebe zu gestehen. Dumm nur, das die angebetete Göttin gerade da in den Raum kommt. Doch Peorth hilft dem Jungen auch, mit Belldandy zu sprechen. Die hat schon verstanden, das Keiichi nur geübt hat - sie gibt aber auch zu, schon etwas eifersüchtig gewesen zu sein. Doch schon greift Urd wieder ein mit einer kleinen magischen Herzpille für Keiichi - und wenn er jetzt die drei berühmten Worte sagt, hat das ganz andere Auswirkungen und nicht nur bei Belldandy.
Als Peorth dann später in den Himmel zurückkehren soll, weigert sich die Pforte, sie durchzulassen - und materialisiert als lebendes Wesen, um Erfahrungen zu sammeln. Eine ganz bestimmte Erfahrung, die die Pforte machen möchte, rückt Keiichi in den Mittelpunkt ihres Interesses.


Meinung:
Die eine Geschichte führt der Mangaka schön zu ihrem Ende und die Story um Pforte ist auch sehr witzig und auch beim Artwork zeigt sich Fujishima on the top und setzt so seine vergnügliche Mangareihe um die Göttinnen-WG gelungen fort. Die Idee, das Pforte ein lebendes Wesen ist, ist ein guter Einfall und bringt einen weiteren reizvollen Chara in die Handlung. Und hier zeigt sich, dass Fujishima immer noch schöne, neue Figuren zeichnen kann. Zwar ist in allen Charas das typische Artwork des Mangakas erkennbar; aber sie sind alle abwechslungsreich genug, um sich optisch nicht zu ähneln.
Negativ ist an diesem 31. Band nur eines - nach nur 146 Seiten ist das Lesevergnügen schon vorbei, der Rest ist Verlagswerbung. Früher gab es mindestens 200 Seiten für 5 Euro, jetzt über fünfzig Seiten weniger zum selben Preis. Da sollte EMA doch besser warten, bis Material für mindestens 200 lustige Mangaseiten vorliegen oder den Preis ein wenig nach unten legen.
Davon abgesehen sind die amüsanten Storys aber nach wie vor ein Musthave - und ob einen das Preis/Seiten-Verhältnis stört, muss wohl jeder selbst entscheiden.


Fazit:
Fujishima zeigt sich bei Storys und Artwork on the top und setzt so seine vergnügliche Mangareihe um die Göttinnen-WG gelungen fort. Dem Mangaka gelingen immer noch schöne, neue Figuren, die er mit guten Ideen in die Geschichten einwebt. Allerdings ist nach nur 146 Seiten das Lesevergnügen schon vorbei, der Rest ist Verlagswerbung. Ob einen das Preis/Seiten-Verhältnis stört, muss wohl jeder selbst entscheiden - die Geschichten in diesem 31. Band sind ein Musthave.


Oh! My Goddess 31 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Oh! My Goddess 31

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00 (D) / 5,20 (A) / 9,30 sFr

ISBN 10:
3-89885-188-5

ISBN 13:
978-3-89885-188-6

146 Seiten

Positiv aufgefallen
  • schöne Storys mit guten Einfällen sorgen für Abwechslung
  • typisches, aber ansprechendes Artwork Marke Fujishima
Negativ aufgefallen
  • für reine 146 Seiten Lesevergnügen ist der Preis trotzdem etwas zu hoch
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.12.2006
Kategorie: Oh! My Goddess
«« Die vorhergehende Rezension
Gestalt 1
Die nächste Rezension »»
Bastard !! Der Gott der Zerstörung 23
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.