SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.381 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Oh! My Goddess 6

Geschichten:
Urd und der Junge
Autor: Kosuke Fujishima , Zeicher: Kosuke Fujishima , Tuscher: Kosuke Fujishima


Story:
Der Kampf gegen den Megadestrosoft geht weiter. Das Programm nennt sich selbst König der Dunkelheit und sein Ziel ist nicht weniger als die Vernichtung des Universums, um es neu zu erschaffen. Deshalb will er den universellen Superstrang zerschneiden. Er übernimmt schließlich Keiichis Körper und mit einer zehndimensionalen Sichel durchtrennt er wirklich den Superstrang. Bevor er jedoch das Universum neu erschaffen kann, lenkt ihn Belldandy ab und Skuld bereitet eine Falle für den Megadestrosoft. Durch die Zerstörung des Superstrangs ist das Yggdrasil-Programm des Technischen Göttinen Hilfsdienstes damit beschäftigt, den Strang zu ersetzen. Deswegen müssen aber alle weiter Funktionen des Systems heruntergefahren werden. Dadurch existiert auch der Vertrag zwischen Belldandy und Keiichi nicht mehr, der die Göttin an ihn gebunden hatte. Nun könnte sie nach Hause zurückkehren und dies befürchtet auch Keiichi...

Meinung:
Die Storyline um den Megadestrosoft zieht sich doch etwas zu lang hin. Außerdem wirkt in dieser Geschichte die Vermischung zwischen mythischen Elementen und dem ganzen Computervokabular doch ein wenig unpassend. Nun, zumindest versöhnt der Schluß, wo Belldandy Keiichi auf seine Vermutung, sie würde nach Hause gehen, eine einfache, aber wunderschöne Antwort gibt. Die weiteren Kapitel in diesem Band bauen locker auf die Erlebnisse mit dem Megadestrosoft auf und behandeln auch die daraus resultierenden Nachwirkungen für die Göttinnen. Die Titelstory kommt am Ende an und ist eine kleine, schöne und in sich abgeschlossene Geschichte, in der Urd im Mittelpunkt steht und sie einmal in einem ganz anderen Licht gezeigt wird. Ein Schwachpunkt sind wieder die Mini-Cartoons mit Urd und Skuld. Sie sind nicht so amüsant, nur selten gibt es hier die Gelegenheit zu einem ganz leichten Schmunzeln. Nun ja, man kann sie ja überblättern. Letztlich ist der vorliegende Band der bisher schwächste der Reihe. Nur der schöne Schluß der Megadestrosoft-Story und die Titelgeschichte retten den Band vor einer ganz schlechten Bewertung.

Oh! My Goddess 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Oh! My Goddess 6

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 9,95 DM

ISBN 10:
3-89343-417-8

Positiv aufgefallen
  • Gelungene Titelstory
  • Sehr schönes Ende der Megadestrosoft-Story
Negativ aufgefallen
  • Die Mini-Cartoons - längst nicht so amüsant wie die eigentliche Geschichte
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.10.2002
Kategorie: Oh! My Goddess
«« Die vorhergehende Rezension
Oh! My Goddess 5
Die nächste Rezension »»
Oh! My Goddess 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.