SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.381 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Oh! My Goddess 3

Geschichten:
Ein echtes Wunder
Autor: Kosuke Fujishima , Zeicher: Kosuke Fujishima , Tuscher:


Story:
Keiichi möchte Belldandy an Weihnachten zum Essen ausführen. Bei einer Lotterie gibt es ein solches Essen zu zweit in einem noblen Restaurant zu gewinnen. Mit ein wenig Magie zieht Keiichi die goldene Kugel..., doch so ruhig wird das Dinner for Two dann doch nicht, denn Belldandy`s Schwester Urd ist natürlich nicht weit. Am Neujahrstag startet Keiichi dann den zweiten Versuch, einen Tag gemütlich mit Belldandy alleine zu verbringen. Klappt natürlich auch nicht, denn erst steht seine kleine Schwester vor der Tür, dann der ganze Motorclub von der Uni, und schließlich taucht Urd mit einer Luxusausgabe vom Spiel des Lebens auf, das sie mit Hilfe eines kleinen Dämons ein wenig manipuliert, um auf jeden Fall zu gewinnen. Es wird ein lustiges und amüsantes Spielchen... Doch irgendwann sind die Feiertage und auch die Ferien vorbei, die Uni geht wieder los, und die verschiedenen Clubs werben um neue Mitglieder. Neu an der Uni ist Toshiyuki Aoshima, der Bruder von Sayoko vom Künstlerclub. Er verliebt sich direkt in Belldandy und läßt nichts unversucht, um mit ihr alleine zu sein. Doch er blitzt ab. Was ihn ärgert, und so tut er sich mit seiner Schwester zusammen, um herauszufinden, wer Belldandy wirklich ist. Mit einer Videokamera gelingen ihnen auch einige Aufnahmen von Belldandy, als sie Magie anwendet. Nun sieht unsere liebreizende Göttin nur noch eine Möglichkeit. Sie geht zu Sayoko und Toshiyuki, um ihnen die Wahrheit über sich zu erzählen...

Meinung:
Keine Frage, von den Stories her kann auch dieser 3. Band nahtlos an die ersten zwei Mangas mit den Abenteuern von Belldandy und Keiichi anschließen. Die Mischung aus japanischem Alltagsleben und magischen Zutaten weiß nach wie vor sehr zu gefallen. Ein Lob auch dem Übersetzer, der sich wieder viel Mühe gegeben hat, was sich diesmal vor allem bei dem `Spiel des Lebens` bemerkbar macht. Einige Felder dieses Spiels haben Texte, die auch hierzulande verstanden werden (z.B. `Imitieren sie Stimme und Tanzstil von Herbert Grönemeyer`). Ob er sich dabei nun an der deutschen Ausgabe dieses Spieles orientiert hat oder sich das selber ausgedacht hat, ist dabei egal, es zeugt von guter Übersetzertätigkeit, wie auch wieder die erklärenden Texte am Rand einiger Panels. Gar nicht gut kommen diesmal Verlag und/oder Druckerei weg. Einige Male waren wohl die Druckbögen zu klein, und so verschwinden Teile von Sprechblasen und Texten schon mal am Rand. Das hätte man doch bemerken müssen. Genauso wie die Tatsache, daß manche Hintergründe zu dunkel oder zu stark gemustert sind, um darauf eine schwarze Schrift zu setzen, die man dann kaum oder gar nicht entziffern kann. Gut, das kommt nicht oft vor, ist aber trotzdem nicht nötig und sollte beim nächsten Band vermieden werden. Übrigens gibt es dieses Mal mehrere einspaltige kleine Cartoons mit Keiichi und Belldandy, die aber so toll nicht sind, und eine Präsentation der Mini-Puppen von Belldandy und Urd in je drei verschiedenen Ansichten. Diese Zeichnungen wirken aber längst nicht so schön wie die anderen Zeichnungen der beiden Göttinen. Sollten die richtigen Puppen dann so aussehen, kann man sie auch beim Händler im Regal stehen lassen. Die Stories verdienen wieder die Höchstnote, dem Verlag für mangelnde Endkontrolle und der Druckerei für schlechte Leistung dagegen ein Mangelhaft.

Oh! My Goddess 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Oh! My Goddess 3

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 9,95 DM

ISBN 10:
3-89343-414-3

Positiv aufgefallen
  • Wieder eine gute Leistung des Übersetzers,
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.10.2002
Kategorie: Oh! My Goddess
«« Die vorhergehende Rezension
Oh! My Goddess 2
Die nächste Rezension »»
Oh! My Goddess 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.