SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.075 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Lurkers

Geschichten:
Autor: Steve Niles, Zeichner: Hector Casanova

Story:
Detective Dietz ist ein hartgesottener Cop und doch bringt ihn das, was er da zu sehen bekommt, ziemlich durcheinander: Ein Verrückter hat das Grab eines Kindes geöffnet und hat das Kind halb gefressen. Doch es kommt noch schlimmer: Denn der Verrückte scheint nicht mehr zu leben und ist doch unterwegs...

Meinung:
Lebende Tote sind ein fester Bestandteil des Horrorgenres und es gibt weiß Gott sehr viel Material, das sich mit diesem Thema beschäftigt. Am Bekanntesten sind dabei die Zombies. Aber natürlich ist gerade in Kinderstuben die Geschichte vom schwarzen Mann oft erzählt worden und sei es nur als reine Drohung, was passieren könnte, wenn das Kind nicht brav sei: Der schwarze Mann würde kommen und es holen.

Steve Niles ist nun in seinem Comic hingegangen und hat diese Legende rund um den schwarzen Mann aufgegriffen und neu verarbeitet. Herausgekommen ist in erster Linie eine Kriminalgeschichte, in zweiter Linie ein Horrorcomic und in dritter Instanz eine sehr berührende Geschichte rund um einen Detective, der schnell erkennen muss, dass die ihm bekannte Welt doch noch ein paar Dinge bereit hält, die sich Wissenschaft und Polizei nicht so leicht erklären können.

Steve Niles setzt dabei auf einen eher klassischen Erzählrythmus, wie er schon des Öfteren in diesem Genre eingesetzt wurde. Aus einem realen Ereignis wird etwas absurdes. Ein rationaler Mensch erkennt, dass er umdenken muss und es kommt zum Finale. Das ist aber nicht negativ gemeint, ganz im Gegenteil. Denn der Rest der Geschichte ist so oder so schon originell genug und insbesondere das herausragende Ende kann hervor stechen.

Zeichner Hetor Casanova wiederum schafft einen gekonnten Spagat zwischen Realismus und abstrakter Malerei. Der Comic ist künstlerisch gesehen sehr anspruchsvoll und auch wenn eben die Abstraktheit immer wieder durch kommt, werden auch Leser damit keine Probleme haben, die eher klassische Comicbilder gewöhnt sind.



Fazit:
The Lurkers sollte sich niemand entgehen lassen, der Horrorgeschichten liebt. Der Comic unterhält sehr gut und baut geschickt einen Spannungsbogen auf.

The Lurkers - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Lurkers

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 12.95

ISBN 10:
3-938192-76-3

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Sehr gute Geschichte
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.08.2006
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe 10: Der Tartan der Familie Duck
Die nächste Rezension »»
Tomb Raider 35
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.