SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.813 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Morgana 1: Die Himmelspforte

Geschichten:
Morgana: La porte du ceil
Autor: Mario Alberti, Luca Enoch, Zeichner: Mario Alberti

Story:
Morgana ist eine Kriegerin und doch soll sie zur Diebin werden. Denn sie soll einem Volk, dass sich verzweifelt gegen seine Feinde, die vom Magier Vorrtt mit Waffen beliefert werden, wehrt, ein Teil eines Artefakts stehlen. Dieses Teil ist der einzige Grund, warum dieses Volk noch nicht überrannt wurde. Und dann ist da noch die geheimnisvolle Verbindung zwischen ihr und und Vorrtt, die aus ihrer Vergangenheit herrührt...

Meinung:
Geht das überhaupt? Science Fiction und mittelalterliche Krieger, moderne Waffen und mittelalterliche Rüstungen? Das Eine passt doch eigentlich nicht zum Anderen - könnte man meinen. Und dann kommt diese Serie und überzeugt den Leser eines Besseren. Die Mischung, die hier vorgelegt wird, verspricht Spannung und zahlreiche Verwicklungen. Dazu trägt noch bei, dass Morgana von einem Roboterwesen angeleitet wird, das sich Merlin nennt. Hier wird geschickt mit alten Sagen aus der Zeit des Königs Artus gespielt, bei dem ja auch eine Morgana und ein Merlin vorkamen und diese werden mit der Science Fiction zu einem Ganze vereinigt.

Nun gibt es aber auch ein wenig Schatten in dieser Geschichte, denn sie zieht sich sehr lange hin, ohne mit den wirklich wichtigen Informationen aufzuwarten. Der Leser erfährt nur sehr schleppend, wer Morgana, wer Merlin und wer Vorrtt ist. Deren gegenseitige Rollen sind auch am Ende von Band 1 noch nicht ganz klar. Und so fällt es dem Leser naturgemäß etwas schwer sich mit den Personen in diesem Comic zu identifizieren. Es bleibt zu hoffen, dass Band 2 hier deutlicher wird und mehr Geheimnisse aufgedeckt werden. Sonst könnte es dem Leser schwer fallen bei der Stange zu bleiben.

Grafisch gesehen ist Morgana ein Leckerbissen. Der Stil des Covers wird über die gesamte Länge beibehalten und Mario Alberti erschafft eine sehr spektakuläre und wunderschön gezeichnete Welt. Hintergründe, Personen, Rüstungen und Kleidungen sprühen vor Fantasie und Detailreichtum, dass es geradezu Spass macht den Band einfach so zwischendurch in die Hand zu nehmen und durchzublättern.

Fazit:
Morgana ist ein interessanter Auftakt, dem aber die nötigen Erklärungen und Charaktervorstellungen fehlen. Stattdessen wird sich gleich ins Kampfgetümmel gestürzt. Hier bleibe es abzuwarten, was der zweite Band zu bieten hat.

Morgana 1: Die Himmelspforte - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Morgana 1: Die Himmelspforte

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,00

ISBN 10:
3-551-78851-0

ISBN 13:
978-3-551-78851-1

55 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wunderschönes Artwork
  • Interessante Melange aus Mittelalter und Science Fiction
Negativ aufgefallen
  • Band 1 kommt noch nicht richtig in die Puschen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.06.2006
Kategorie: Morgana
«« Die vorhergehende Rezension
300
Die nächste Rezension »»
Der Gesang der Strygen 4: Experimente
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.