SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.166 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sticks & Fingers: Basement Blues

Geschichten:
Autor und Zeichner: Jan Reiser

Story:
Fingers studiert - naja mehr oder weniger. Eigentlich will er Rockstar werden, doch das erweist sich ohne Band und nur mit einer E-Gitarre bewaffnet als etwas schwierig. Sticks wohnt im selben Studentenwohnheim und ist dort auch und vor allem der Hausmeister. Und er spielt Schlagzeug. Nun sind sie zu zweit, gründen eine Band und doch fehlt ihnen noch etwas: Ein Bass. Da läuft ihnen die attraktive, sehr geschwätzige und reiche Bo über den Weg...

Meinung:
Ruhm, Geld und Sex, nicht unbedingt in dieser Reihenfolge, aber das sind die Ziele von Fingers. In einer locker erzählten Geschichte entführt Jan Reiser den Leser in eine Welt, die viele nur von Hörensagen kennen. Dabei wird von Anfang an klar: Jan will gar nicht erst in philosophische Tiefen versinken, er will einfach nur unterhalten und das notfalls auch schon mal mit dem Gaghammer. Es gibt herrlich groteske Szenen und sehr viel Slapstick zu bewundern und viele Schenkelklopfer zu absolvieren. Das macht einfach nur Spass und ist so kurzweilig, dass man gar nicht anders kann, als den Band an einem Stück zu lesen und dann gleich noch einmal von vorne zu beginnen. Dabei wird freilich jedes Klischee des Rock'n'Roll ausgenutzt.

Sind Sticks und Fingers selbst schon wundervoll schräge Charaktere, dann hat sich Jan Reiser mit dem italienischen Manager der Band und dem nimmersatten Roadie Mücke selbst übertroffen. Dazu kommt natürlich noch Bo, die - einmal losgelassen - ein Panel mit ihrem Redeschwall ausfüllt. Herrlich lustig sind auch die Versuche der beiden Hauptdarsteller sich das Geld für eine Soundanlage zu verdienen, wobei sie natürlich immer wieder in Fettnäpfchen tappen.

Das Artwork ist eines Uderzo würdig und offenbart bei näherem Hinsehen immer weitere nette kleine Details. Eins ist klar: Diese Serie muß einfach Erfolg haben, denn der Leser will da mit Sicherheit eine Fortsetzung sehen.

Fazit:
Es ist einfach schön, was deutsche Zeichner können, wenn man sie nur mal lässt. Sticks & Fingers ist eine locker leichte Komödie im besten frankobelgischen Stil und muss sich auch vor Größen wie Asterix nicht verstecken.

Sticks & Fingers: Basement Blues - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sticks & Fingers: Basement Blues

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-7704-2926-5

ISBN 13:
978-3-7704-2926-4

51 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Geile Gags
  • Geile Musik
  • Geile Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.44
(9 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.06.2006
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Green Manor 1: Mörder und Gentlemen
Die nächste Rezension »»
Asterix: Die Gesamtausgabe 12
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.