Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.452 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Rozen Maiden 1

Geschichten:
Vol. 1
Autor: Peach-Pit, Zeichner: Peach-Pit, Tusche: Peach-Pit

Story:
Der Achtklässler Jun Sakurada geht nicht zu Schule, verlässt nie sein Zimmer und hat ein merkwürdiges Hobby: Er kauft allen möglichen Kram über das Internet und schickt ihn kurz vor Ablauf der Umtauschfrist zurück. Manchmal behält er auch etwas davon, was ihm eine kleine Sammlung an Voodopuppen eingebracht hat.
Eines Tages reagiert er auf einen Werbezettel, der ihm ein Wunder verspricht, und kurz darauf taucht eine kleine Kiste bei ihm auf, die eine Puppe im Gothic-Lolita Look enthält. Kaum mit  einem kleinen Schlüssel aufgezogen, erwacht sie buchstäblich zum Leben und gibt Jun prompt eine Ohrfeige dafür, dass er ihr unter den Rock geschaut hat.
Ihr Name ist Shinku, und sofort erklärt sie Jun in ziemlich frechem Tonfall, dass er von nun an ihr Diener zu sein hat und dies auf den Ring schwören soll, der plötzlich an seiner Hand aufgetaucht ist.
Als Jun plötzlich von einem wildgewordenen Spielzeug (!) angegriffen wird, bleibt ihm auch nichts anderes übrig und das Abenteuer nimmt seinen Lauf...


Meinung:
Zunächst konnte ich nicht anders als an "Chobits" von CLAMP zu denken, doch "Rozen Maiden" entwickelt sich völlig eigenständig.
Zunächst einmal ist Shinku eine freche kleine Dame, die anscheinend über magische Kräfte verfügt und sich sehr gut mit Teezubereitung auskennt.
Shinku hat auch eine Rivalin, Suigintou genannt, die es offensichtlich auf sie abgesehen hat. Da der erste Kampf zwischen den Beiden allerdings mit Suigintou's Flucht endet, erfährt der Leser noch nichts über die Kräfte der beiden Puppen, die als sogenannte "Alices" von einem Künstler namens Rozen hergestellt wurde.
Jun ist ein eher unsympathischer Held. Gnadenlos kommandiert er seine große Schwester, die es nur gut mit ihm meint, herum, ist sich für alles zu schade und meint es "nicht nötig" zu haben zur Schule zu gehen.
Doch man hat schon den Eindruck, dass Jun nur etwas verbergen möchte und eigentlich ganz andere Gründe hat, die Schule zu meiden...
Ich zumindest bin gespannt darauf mehr über Shinku und ihren Auftrag und Fähigkeiten zu erfahren.
Die Zeichnungen selbst sind schön klar, auch wenn größtenteils die Hintergründe fehlen.
Kleine SD-Momente sorgen für die nötige Auflockerung, und die Panels wirken nicht unnötig vollgestopft.


Fazit:
"Rozen Maiden" stellt sich als eine Story mit vielen Geheimnissen und einigem Spielraum heraus, auf deren Entwicklung man gespannt sein kann.


Rozen Maiden 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rozen Maiden 1

Autor der Besprechung:
Malindy Hetfeld

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-281-8

169 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • macht Lust auf mehr
  • nette Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Story wirkt teilweise etwas geklaut
  • Hauptcharaktere unsympathisch
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.18
(11 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.06.2005
Kategorie: Rozen Maiden
«« Die vorhergehende Rezension
Fullmoon wo Sagashite 7
Die nächste Rezension »»
Die Fantastischen Vier / Die Rächer: Heldenfall Special 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>