Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 17.675 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Largo Winch Doppelband 11 und 12: Golden Gate, Shadow

Geschichten:

Largo Winch Doppelband 11 und 12: Golden Gate, Shadow
Autor: Jean van Hamme, Zeichner / Colorist: Philippe Francq



Story:

Als Largo von einem merkwürdigen  Finanzierungsplan für eine TV-Serie erfährt, befürchtet er Geldwäsche und reist nach Kalifornien, um notfalls das Projekt beerdigen zu können. Doch einige Klauseln würden einen großen finanziellen Verlust bedeuten und so gräbt Largo tiefer und entdeckt mehr als ihm lieb ist, da er es mit einem skrupellosen Verbrecher zu tun bekommt. Und so gerät Largo sogar in Verdacht, eine junge Frau vergewaltigt zu haben.



Meinung:

Largo Winch, einer der Bestseller des frankobelgischen Comic, ist schon längst ein multimediales Phänomen geworden. So ist Largo Winch nicht nur eine Comicserie, sondern es gab auch eine TV-Serie die dann zu zwei Kinofilmen führte und der Autor und Erfinder Jean Van Hamme schrieb auch Romane über den Protagonisten. So ist es schon irgendwie ironisch, dass ein Held der als Comicfigur erstmals auftrat, dann wieder zwei Comicbände bekommt die Adaptionen von Romanen sind. Aber da van Hamme Erfahrung in beiden Medien hat, fällt es zu keinem Zeitpunkt auf, dass hier eine Adaption vorliegt und es wirkt alles sehr rund. 

Wie es der Name „Doppelband“ sagt sind hier weniger Gesamtausgaben vorhanden, sondern es werden jeweils zwei Bände zusammen veröffentlicht die dann auch meist thematisch zusammengehören. Largo Winch Doppelband hat denn  auch keine eigene Nummerierung, sondern zeigt nur an welche Originalbände enthalten sind, wie hier 11 und 12, also Shadow und Golden Gate.  Schön  dabei ist, dass beide eine zusammenhängende Geschichte ergeben und sie bekommen auch einen redaktionellen Beitrag geliefert der sogar oftmals in einigen Gesamtausgaben fehlt, sowie Skizzen. An der Ausstattung gibt es also nichts auszusetzen.

Auch inhaltlich ist es gelungen. Wenn man sich das Datum der Erstveröffentlichung anschaut, ist man zunächst überrascht, dass die beiden Bände schon 20 Jahre alt sind. Das Alter merkt man denen nun wahrlich nicht an. Sie wirken immer noch sehr frisch und dynamisch. Gut, ein Thema wie die urbane Legende der Snuff-Filme war damals ein gro0es Thema und mehrere Filme, Bücher und Comics nahmen sich des Themas an, waren also damals Mode. Daran merkt man dem Comic an das er ein Kind seiner Zeit ist, aber Snuff ist nicht das Hauptthema. Wie es zu einer Serie gehört deren Held ein Wirtschaftsboss ist, beginnt es mit einem Wirtschaftskriminalfall bei dem man erst einmal durchsteigen muss. Aber das ist immer nur eine Ebene der Serie, denn auf Action muss man wahrlich nicht verzichten.

Dabei geht es hier auch ungewöhnlich grausam zu und die Leichen stapeln sich geradezu. Auch sind die Bilder in der Hinsicht nicht gerade zimperlich. Sex und Gewalt sind hier expliziter geworden und auch manche Folterszenen werden einem nicht erspart. Auch wenn da gnädigerweise nicht alles gezeigt wird (auch so hat es schon ausgereicht das der Zeichner Ärger mit seiner Ehefrau bekam, wie das Nachwort zu berichten weiß).  Es wirkt trotzdem nie wie ein Selbstzweck, sondern macht nur deutlich wie skrupellos Largos Gegner vorgehen und macht dementsprechend das Geschehen spannend. Vor allem weil Largo einer Intrige zum Opfer zu fallen droht und man sich fragt wie er davon kommen soll.

Im Gegensatz zu anderen Actionhelden der Neunziger und Beginn der 2000er ist Largo Winch aber kein Einzelkämpfer, sondern auf die Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen. Das macht nicht nur ihn, sondern das ganze Geschehen sehr viel glaubwürdiger. Vor allem weil hier einige Hintergründe einiger Charaktere etwas beleuchtet werden. Das Largo am Ende das Recht in die eigenen Hände nimmt, ist moralisch angesichts der Monstrosität der Gegner durchaus vertretbar, aber auch wieder ein Kind seiner Zeit.

Das erstaunlichste an dem Zweiteiler dürfte aber sein, dass es so viele verschiedene Elemente gibt, die viel zu oft dazu führen können das alles auseinander driftet. Hier ist das nicht der Fall, sondern es ergänzt sich wozu auch die realistischen Zeichnungen beitragen die einen in das Geschehen hineinziehen und einen tief eintauchen lassen. Sehr gelungen.



Fazit:

Ein rundes und spannendes Abenteuer mit eleganten Zeichnungen, das aber inhatlich alles andere als zahm ist.



Largo Winch Doppelband 11 und 12: Golden Gate, Shadow - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Largo Winch Doppelband 11 und 12: Golden Gate, Shadow

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Schreiber und Leser

Preis:
€ 24,95

ISBN 10:
3965821105

ISBN 13:
‎ 978-3965821101

112 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Spannend und komplex
  • Action
  • elegante Zeichnungen
  • trotz vieler Elemente inhaltlich rund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.01.2023
Kategorie: Largo Winch
«« Die vorhergehende Rezension
The Kingdoms of Ruin 3
Die nächste Rezension »»
Morgen — Akt 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>