SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.449 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vergiss meinen Namen

Geschichten:

Vergiss meinen Namen

Autor: Zerocalcare (d.i.: Michele Rech)

Zeichner: Zerocalcare (d.i.: Michele Rech)

Übersetzer: Daniel Koll



Story:

Anläßlich des Todes seiner Großmutter fragt sich Zerocalcare in diesem autobiografischen Comic, welche Teile seiner Familiengeschichte eigentlich wahr sind, und was wohl die fehlenden Stücke ausmachen mag? Obwohl er einen Teil seiner Kindheit bei seiner Großmutter verbracht hat, gibt es doch große Lücken. Und mit seinem unvergleichlichen Humor und seiner schlaksigen Art begibt sich der Autor auf eine Spurensuche, die für ihn den Übergang zum Erwachsenwerden bedeuten soll.



Meinung:

Der junge italienische Autor Zerocalcare, geboren als Michele Rech, ist bereits seit 2011 als Comicautor aktiv. Auf deutsch sind leider erst zwei Titel erschienen, nach „Kobain Calling”, einem Reisebericht einer Fahrt nach Kobain im kurdischen Teil Syriens jetzt also wieder ein autobiografischer Band. Zerocalcare schildert hierbei in einzelnen, teils eng zusammenhängenden Episoden, teils weiten Rückblicken die Geschichte der letzten drei Generationen seiner Familie, also die seiner Großmutter, seiner Mutter und seine eigene. Einiges davon erzählt er seinem besten Freund Secco, ein andermal redet er mit einem imaginären Gürteltier. Und seine Großmutter ist als kleines, zartes Vögelchen dargestellt, während seine Mutter eine große fette Henne ist. Und dann wird es noch bizarrer, als Füchse ins Spiel kommen. Man merkt, dass diese Autobiografie nicht ganz ernst genommen werden will, vieles ist sehr bizarr und herrlich unsinnig, scheint auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen, doch wird stets in überraschenden Wendungen hin und her gedreht, sodass sich immer neue Geschichten ergeben. Dabei agiert der Held ausgesprochen dünnhäutig und überdreht, was zu sehr komischen Situationen führt. Insgesamt ein sehr lustiger und unterhaltsamer Band.

Zerocalcare zeichnet in schwarz-weiß mit Grautönen, lediglich die Füchse sind orange, was einen netten Kontrast erzeugt. Die Zeichnungen sind in einem Funny-Stil gehalten, mit reichlich Details und einer sicheren Darstellung der Figuren, die verrät, dass der Autor schon einiges veröffentlicht hat. Der Band kommt in einem etwas verkleinerten Buchformat und als Hardcover heraus.

Sehr zu empfehlen.



Fazit:

Eine sympathische Geschichte, lustig und unterhaltsam, und passend gezeichnet. Durchaus für Leser jeden Alters zu empfehlen.



Vergiss meinen Namen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vergiss meinen Namen

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Avant Verlag

Preis:
€ 25,00

ISBN 10:
396445074X

ISBN 13:
978-3964450746

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Sympathische Geschichte.
  • Sehr lustig.
  • Gekonnte Zeichnungen im Funny-Stil.
  • Für Leser jeden Alters zu empfehlen.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.08.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Jonas Valentin Gesamtausgabe 1
Die nächste Rezension »»
Liebe im Anzug 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.