SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.464 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wonder Woman (Infinite Frontier) 2: Das Schicksal der Götter

Geschichten:

Wonder Woman (Infinite Frontier) 2: Das Schicksal der Götter
Original: Wonder Woman # 775-779
Autor: Michael W. Conrad. Becky Cloonan
Zeichnungen: Travis Moore, Andy MacDonald, Jill Thompson, Becky Cloonan und andere
Farbe: Tamra Bonvillain, Nick Filardi, Jill Thompson, Jordie Bellaire
Übersetzung: Ralph Kruhm



Story:

Nach ihrem Erwachen in Asgard hat Wonder Woman erst einmal eine ganze Weile in mythischen Gefilden und ohne Erinnerungen vor sich hin gelebt. Aber je mehr sie wieder wusste, wer sie war, desto klarer wurde ihr Weg. Doch auf dem Olymp erwartet sie eine Überraschung, sind die Götter bis auf einen scheinbar alle tot.

Doch auch hier beschließt Diana von Themiskyra die Rettung dieser Welt und versucht die Feindin, die schon vorher kurz ihr Gesicht gezeigt hat, einzuholen. Dabei muss sie so einiges durchmachen – auch im Land der Feen.

 



Meinung:

Es ist schon erstaunlich, wie gerne die Autoren und Künstler die Amazonenprinzessin durch eine Welt der Wunder und Magie reisen lassen und mit eher mythischen Problemen konfrontieren. Das liegt vermutlich aber auch daran, dass sie sich am besten dafür eignet.

Immerhin ist sie selbst ein eher mythisches Wesen und noch dazu in einer archaischen Umgebung aufgewachsen, so dass sie sich sicher durch die Gefilde der Anderswelt und der Götter bewegen kann.

Wie immer ist das ganze natürlich auch mit einem entsprechenden Maß an Action garniert, so dass auch die Fans der eher dynamischen Abenteuer nicht zu kurz kommen. Aber wie so oft löst die Amazonenprinzessin Konflikte mit Verstand und Herz.

Das zeichnet sie auch hier wieder aus. Sie greift durch, wenn es sein muss, zeigt aber auch immer wieder Respekt und Achtung. Sie mag noch nicht ganz wieder sie selbst sein, aber sie kommt ihrem alten Ich schrittweise immer näher.

Heraus kommt eine nette Sammlung von kleinen Geschichten, die alle einem roten Faden folgen und am Ende den Status Quo erst einmal wieder herstellen, dabei aber auch ganz gut zu unterhalten wissen.

 



Fazit:

Wonder Woman (Infinite Frontier) 2: Das Schicksal der Götter schließt den Neuanfang der Heldin erst einmal wieder ab und vereint in diesen Geschichten all das, was Diana alias Wonder Woman so unter den anderen Helden hervor hebt: Sie handelt mit Weisheit, Güte und nicht zuletzt auch Liebe.



Wonder Woman (Infinite Frontier) 2: Das Schicksal der Götter  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wonder Woman (Infinite Frontier) 2: Das Schicksal der Götter

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3741627392

132 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Runder Abschluss der Heldin in magischen Gefilden
  • Wonder Woman bleibt sie selbst
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.07.2022
Kategorie: Wonder Woman
«« Die vorhergehende Rezension
Der Incal: Kill Hundeschnauze
Die nächste Rezension »»
Berserk 41
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.