Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.016 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Roland, Ritter Ungestüm 4: Neue Edition

Geschichten:

Roland, Ritter Ungestüm - Neue Edition 4
(Die gefangene Prinzessin, Der Aufstand des Vasallen, Die Reiter der Apokalypse)
Autor / Zeichner / Colorist: Francois Craenhals



Story:

Roland feiert mit Freunden und seiner geliebten Gwendoline auf seinem Schloß den Sieg über den Hünen von Worms. Doch die Freude ist nur von kurzer Dauer, denn Roland, die Prinzessin und Johann werden von einer Bande entführt, die von dem Hünen von Worms angeheuert wurden, damit dieser Rache nehmen kann. König Artus geht aber davon aus, dass Roland und Gwendoline durchgebrannt sind und lässt aus Rache die Burg von Roland schleifen. Roland sieht sich danach als Feind des Königs. Können sich die beiden angesichts einer herannahenden Flotte von Normannen zusammenraufen?



Meinung:

Im vierten Band der Gesamtausgabe von der  klassischen Abenteuerserie Roland, Ritter Ungestüm ist mit Die Reiter der Apokalypse wohl der ungewöhnlichste Band der Serie mit enthalten. Nicht nur weil sich Autor und Zeichner Francois Craenhals hier zeichnerisch austobt, sondern vor allem weil er komplett in surreale Gefilde eintaucht und den quasi-historischen Anspruch der Serie komplett hinter sich lässt. Hier geht es völlig in Richtung Fantasy, ja sogar in den Bereich des Horrors wenn ein Dämon auftritt und die biblischen vier Reiter der Apokalypse höchstpersönlich auftreten. Dabei wurden einige Aspekte sogar vorbereitet, vor allem in Bezug auf einen Charakter, aber dennoch ist dieser Band sehr überraschend. Freunde der Serie welche sich auf dynamische Actiongeschichten im Rittergewand versteifen werden sich hier verwundert die Augen reiben. Beim damaligen Erscheinen wird das wohl  einige Fans gekostet haben denen das zu abgedreht und zu ungewöhnlich war. Aber darüber erfährt man hier nichts. Ebenso wenig über die Entstehung des außergewöhnlichen Abenteuers. Denn auch die vierte Ausgabe der neuen Edition der Gesamtausgabe beinhaltet keine redaktionellen Extras. Es gibt nur die Cover der deutschen Erstveröffentlichungen, aber sonst nichts. Was gerade hier sehr enttäuschend ist.

Aber der Beginn ist noch sehr klassisch und die erste der drei hier enthaltenen Geschichten kann man als Fortsetzung zu Der Hüne von Worms lesen. Die gefangene Prinzessin ist dabei ein Auftakt bei dem alle hier enthaltenen Bände zwar zusammengehören, aber doch eigenständig zu lesen sind. Roland und Gwendoline werden entführt und sollen der Rache des Hünen von Worms ausgeliefert werden. Hier entsteht die Spannung hauptsächlich aus den hervorragenden und stimmungsvollen Zeichnungen wobei die Auflösung scheinbar nicht ganz logisch ist, aber immerhin die Skrupellosigkeit einiger Bösewichter aufzeigt, die für Geld alles tun und schließlich denjenigen helfen denen sie erst Schaden zugefügt haben. Ihr ursprünglicher Auftrag ist schließlich erledigt und für die Rettung werden sie noch besser bezahlt. Das hat nichts mit Ehre zu tun, sondern ist sogar realistischer. Hier vor allem kommt ein Missverständnis zustande, weil jeder davon ausgeht, dass Roland mit der Prinzessin geflüchtet ist. In seinem Zorn lässt König Artus die Burg von Roland schleifen, was dann wieder aufgrund der Ungerechtigkeit Roland zum Feind Artus werden lässt.

Der Aufstand des Vasallen lebt dann von dem Verhältnis zwischen Roland und Artus. Wie sie zueinander stehen, wie ihr aufbrausendes Temperament und vor allem der jeweilige Stolz jegliche Kommunikation verhindern. Dabei braucht man einander, aber Artus gefällt auch die nicht standesgemäße Liebe seiner Tochter zu Roland nicht, so dass auch noch persönliche Animositäten dazukommen. Das ist durchaus spannend wie der Konflikt gelöst werden soll, denn offen kann sich Roland nicht gegen Artus stellen, weil er sonst als Hochverräter hingerichtet werden könnte. Hier lebt die Spannung vor allem durch die Dynamik der Charaktere und man fragt sich wie das gelöst werden soll.

In diesem Band kommt auch ein geheimnisvoller Mann vor, der Artus Ratschläge gibt und letztlich zur Versöhnung beiträgt, dabei aber weiter Rolands Position schwächt, was dann in Die Reiter der Apokalypse mündet. Hier werden in allen drei Abenteuern die klassischen Pfade des Abenteuergenres verlassen.  Was durchaus lesenswert ist. Vor allem punkten hier wieder die Zeichnungen welche wahre Glanzstücke sind. Surreal bis psychedelisch wurde es schon immer wieder mal, aber hier noch gesteigert und es gibt wundervolle, auch erschreckende Panels. Ein außergewöhnlicher Band bei dem man auf jeden Fall zugreifen sollte.



Fazit:

Eine der ungewöhnlichsten Ausgaben der Serie ist in diesem Band der Gesamtausgabe enthalten weswegen er sehr zu empfehlen ist. Craenhals tobt sich zeichnerisch aus und so werden die drei hier enthaltenen Abenteuer zu Glanzstücken.



Roland, Ritter Ungestüm 4: Neue Edition - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Roland, Ritter Ungestüm 4: Neue Edition

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 25,00

ISBN 10:
3966585421

ISBN 13:
978-3966585422

144 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • zeichnerisch surreal
  • Dynamik zwischen den Charakteren
  • ungewöhnliches Abenteuer
  • Action, Spannung, Dramatik
Negativ aufgefallen
  • keine redaktionellen Extras
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.02.2022
Kategorie: Roland Ritter Ungestm
«« Die vorhergehende Rezension
Love and Fortune 2
Die nächste Rezension »»
Liebe ist (k)ein Wettkampf 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>