SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.558 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Robin – Das erste Jahr

Geschichten:

Robin – Das erste Jahr
Original: Robin: Year One # 1-4, USA 2000
Autor: Chuck Dixon, Scott Beatty
Zeichner & Tusche: Xavier Pulido, Marcos Martin, Robert Campaniella
Farbe: Lee Loughridge
Übersetzung: Katrin Aust

 



Story:

Es ist eine Sache zu erzählen, wie die großen Helden zu ihren Sidekicks kamen, eine andere, wie sie sich dann zusammenrauften. Und gerade bei Batman scheint das ganze holprig zu verlaufen auch wenn der junge Robin ihm gut tut.

Butler Alfred verfolgt aus seiner Sicht, wie sich die beiden nach und nach zusammenraufen, gerade weil Dick Grayson mit viel Eifer daran arbeitet, Bruces Achtung zu gewinnen, auch wenn er dafür viel auf sich nimmt. Denn Batmans Feinde haben keine Skrupel, auch einem Kind zu schaden.

 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Es scheint in den frühen Jahren des Millenniums sehr interessant gewesen zu sein, einmal zu erzählen, wie die Helden überhaupt das wurden, was sie sind und wie sie lernten, auch mit jemandem zusammenzuarbeiten, was im Fall von Batman sehr spannend zu sein scheint.

Denn er mag zwar den Waisenjungen Richard Grayson bei sich aufgenommen haben und lässt auch zu, dass der sein Geheimnis entdeckt, aber er will ihn nicht mitmachen lassen, hat er doch selbst zu viele Narben im Kampf gegen die Bösen davon getragen.

Aber aus der Sicht von Alfred erzählt erfährt man, wie der Junge nach und nach die Achtung seines Mentors gewinnt. Er ist umsichtig und klug, schafft es sogar, kleinere Fälle auch ohne sein Zutun zu lösen, Nur im Kampf gegen Two-Face scheint das zu passieren, vor dem Batman alle gewarnt haben.

Das alles ist in den ganz klassischen Zeichenstil gekleidet, den man noch aus der Pulp-Ära kennt und wird mit viel Fingerspitzengefühl und ohne Albernheiten erzählt. Denn hier geht es darum, wie nun auch ein Junge aus eigener Kraft in eine sehr bedeutsame Rolle hinein wächst, selbst wenn er dabei einiges erleiden muss.

 



Fazit:

Robin – Das erste Jahr erzählt spannend, warmherzig und ohne Albernheiten, wie der grimmige Batman und sein Sidekick zu einem unschlagbaren Team zusammenwachsen – vor allem, wer dafür verantwortlich ist.

 



Robin – Das erste Jahr - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Robin – Das erste Jahr

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 23,00

ISBN 13:
978-3741624773

223 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Heldenteam wächst zusammen
  • Warmherzig und ohne Albernheiten
  • Atmosphärisch und intensiv erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.02.2022
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
She likes Gay Boys but not me 2
Die nächste Rezension »»
Rental Girlfriend 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.