SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.551 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Arte 9

Geschichten:

Arte 9
Autor und Zeichner: Kei Ohkubo

 



Story:

Zurück in Florenz geht der Alltag wieder los. Arte ist zurück in Leos Werkstatt. Ihr Meister schickt sie liebend gerne zu Herrn Ubertino, weil sie mit dem offenbar besser zurecht kommt als er. Und der öffnet sich langsam auch ein wenig und plaudert aus dem Nähkästchen.

Derweil versuchen sich andere Lehrlinge, auch die ersten Mädchen, die das Handwerk erlernen dürfen, sich ein Beispiel an Arte zu nehmen. Allerdings erkennen sie recht schnell, dass etwas anderes wichtiger ist, als wettzueifern – nämlich Zusammenhalt, um viele Herausforderungen zu bestehen.

 



Meinung:

Arte hat sich durch die Reise nach Venedig und nach der Rückkehr einen Namen als Portraitmalerin gemacht, dennoch bleibt sie bei seinem Meister, denn sie kann noch eine ganze Menge von ihm lernen. Außerdem scheint sie ihm gut zu tun, wie Herr Ubertino feststellt.

Der alte und knurrige Kaufmann scheint sie zu mögen, denn er plaudert aus dem Nähkästchen und gibt ihr so viel Nachdenkenswertes. Aber auch er kann sie nicht auf die neue Herausforderung vorbereiten, die schon bald auf sie zukommen wird – ausgerechnet in dem Haus, das sie besser als andere kennt.

In einer Nebenhandlung kommen auch die anderen jungen Lehrlinge zu Wort, denn sie müssen einander helfen, gerät doch eine von ihnen in Schwierigkeiten – durch eine Sache die für Männer meist ein Klacks, für die Mädchen aber eine Katastrophe ist. Und das bringt mehr Farbe in die Geschichte.

Es ist gut, dass sich nicht immer alles um Arte drehen muss, auch wenn sie natürlich die zentrale Figur bleibt. Aber auch die anderen Charaktere, die sich mittlerweile um sie geschart haben, kommen zu ihrem Recht und dürfen Abenteuer erleben, die zugleich auch den Hintergrund lebendiger machen.

 



Fazit:

Arte erzählt in diesem Band, was die junge Heldin nach ihrer Rückkehr in Florenz erlebt und wie sie mit den neuen Herausforderungen zurecht kommt. Schön ist aber auch, dass diesmal sogar die anderen Figuren zu Wort und ihrem Recht kommen.

 



Arte 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Arte 9

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3551798695 

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wie immer stimmungsvoll in Szene gesetzt
  • Auch Nebenfiguren dürfen mal in den Mittelpunkt
  • Detailreich und fein in Wort und Bild gezeichnet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.02.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Spirou und Fantasio Spezial 33
Die nächste Rezension »»
She likes Gay Boys but not me 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.