SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.036 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Teach me how to kill you 4

Geschichten:

Teach me how to kill you 4
Autor und Zeichner: Sharoh Hanten

 



Story:

Das Halbjahr neigt sich seinem Ende zu und Riko freut sich auf Weihnachten, denn Herr Sato, ihr Lehrer im Bereich der Jagd auf Serienkiller hat ihr eine ganz besondere Belohnung versprochen. Allerdings sind sie nicht ganz alleine, denn auch ein anderer hat immer noch Interesse an ihr und behält beide im Auge.

Das Ziel ist nun der sogenannte „Schwarze Weihnachtsmann“, der getreu eines alten Liedes seine Opfer erst mit Vögeln und dann mit Wertsachen füllt. Vier Tote hat es schon gegeben, doch werden sie den Mörder aufhalten können, ehe er ein weiteres Mal zuschlägt.

 



Meinung:

Die Geschichte spielt immer noch mit der dunklen Beziehung des Mädchens und dem Mann, der tatsächlich ihre Eltern umbrachte. Mittlerweile ist sie aber so weit, dass sie endlich in seine Fußstapfen treten und ebenfalls töten will – etwas, was er aber scheinbar nicht zulassen will.

Das sorgt immer wieder dafür, dass Spannungen entstehen, weil sich Riko zurückgesetzt fühlt. Und genau diese Wahrnehmung erlaubt es auch einem anderen Killer, ihre Gedanken und Gefühle weiter zu vergiften, vor allem als Herr Sato verschwindet.

Der Fall ist mehr denn je Nebensache. Die Entwicklungen und auch die Morde sind natürlich fies, aber der Killer tritt nicht wirklich in Erscheinung, hat irgendwie eher eine blasse Entwicklung und verschwindet nebenbei aus der Handlung, die sich immer mehr auf die Hauptfiguren konzentriert.

Letztendlich muss man sich schon fragen, in was für eine Richtung sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt und ob das noch so glaubwürdig ist. Tatsächlich ist das Thema aber mittlerweile so heikel, dass sich der Titel mehr an ältere Leser richtet, die damit schon umgehen können, nicht an Kinder.

 



Fazit:

Teach me how to kill you stellt die Morde an anderen Serienkillern etwas in den Hintergrund, um die toxische Beziehung zwischen Riko und ihrem Lehrer weiter zu entwickeln und auf eine neue Ebene zu bringen. Gerade dieser Band spielt sehr offen damit und lässt den Leser vor allem in psychischer Hinsicht schauern.



Teach me how to kill you 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Teach me how to kill you 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 13:
978-3551620958 

242 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Beziehungen spitzen sich zu
  • Riko bewegt sich immer mehr auf die Grenze zu
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.11.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars – Darth Vader: Das dunkle Herz der Sith
Die nächste Rezension »»
Spider-Woman 2: Blinde Wut
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.