SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.885 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avatar – Der Herr der Elemente 22: Suki, allein

Geschichten:

Avatar – Der Herr der Elemente 22: Suki, allein
Text: Faith Erin Hicks
Zeichnungen: Peter Wartman
Farben: Adele Matera
Übersetzung: Michael Schuster

 



Story:

Suki und ihre Kyoshi-Kriegerinnen sind in die Falle gelaufen. Während die anderen Frauen in normalen Gefängnissen der Feuernation inhaftiert werden, schafft man die junge Anführerin auf den „Brodelnden Fels“, wo nur Schwerverbrecher und gefährliche politische Gefangene landen.

Suki versucht zu bestehen und klammert sich an ihre Erinnerungen, in denen sie schon andere Schwierigkeiten überwand. Es scheint, als würden ihre Hoffnung und ihr Mund auch andere befeuern, doch kann sie diesen wirklich trauen? 

 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Auch wenn die Bände 20-22 inhaltlich nicht zusammen hängen, so bilden sie doch eine Trilogie, die die Heldinnen aus „Avatar – Der Herr der Elemente“ in den Mittelpunkt rückt. Nach Katara und Toph ist nun Suki an der Reihe.

Sie mag zwar nicht direkt zum Team Avatar gehören, war aber immer eine wichtige Verbündete und Freundin von Aang und den anderen, aber auch ein Love-Interest von Sokka. Als Kyoshi-Kriegerin glaubt sie an die Macht des Avatars und kann so nicht anders als für ihn zu kämpfen.

Am Ende der zweiten Staffel verschwindet sie spurlos, nur um dann in der dritten wieder aufzutauchen und  erneut an der Seite ihrer Freunde zu kämpfen. Der Comic deckt nun die Zeit dazwischen ab und schildert, wie sie die Wochen im „Brodelnden Fels“ überstand.

Dabei gibt es auch kleine aber feine Rückblicke in die Vergangenheit, denn es ist nicht so einfach, eine Kyoshi-Kriegerin zu werden, wie man denkt, vor allem nicht, wenn man gerne über die Stränge schlägt, so wie Suki.

Feinfühlig und spannend ist die Geschichte aufbereitet, füllt tatsächlich die Lücken, die in der Serie geblieben sind und ergänzt so die Saga um ein wichtiges Kapitel. Gerade durch die Rückblenden lernt der Fan die junge Frau auch besser kennen.

 



Fazit:

Es lohnt sich nach Avatar – Der Herr der Elemente 22: Suki, allein zu greifen, denn dieser Band erfüllt eine wichtige Aufgabe, enthüllt er doch die Erlebnisse einer wichtigen Nebenfigur von ihrem Verschwinden in Staffel Zwei bis zum Wiederauftauchen in Staffel Drei und baut zugleich den Charakter in Rückblenden weiter aus.

 



Avatar – Der Herr der Elemente 22: Suki, allein - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avatar – Der Herr der Elemente 22: Suki, allein

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 8,90

ISBN 13:
978-3966584906 

80 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gelungene Ergänzung zur Serie
  • Die Geschichte atmet die Atmosphäre der Mutterserie
  • Man erfährt mehr über einen wichtigen Nebencharakter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.10.2021
Kategorie: Avatar
«« Die vorhergehende Rezension
Requiem of the Rose King 13
Die nächste Rezension »»
The Killer inside 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.