SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.937 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shibuya Goldfish 2

Geschichten:

Shibuya Goldfish 2
Autor und Zeichner: Hiroumi Aoi

 



Story:

Der schillernde Stadtteil Shibuya ist aus heiterem Himmel von einem Glas umschlossen worden und die darin lebenden Goldfische machen Jagd auf die Menschen, die nicht rechtzeitig verschwinden konnten. Zudem haben sie angefangen, sich zu reproduzieren. 

Hajime und andere Überlebende konnten sich in eine Schule flüchten, aber auch da sind sie nicht wirklich sicher, denn ausgerechnet die kleineren Fische dringen auch in die kleinsten Ecken vor. Doch es besteht Hoffnung, denn jemand, der auch „Der Marder von Shibuya“ genannt wird, stellt sich auf ihre Seite und kämpft für sie alle.

 



Meinung:

Natürlich wird auch im zweiten Band nicht verraten wie es überhaupt zu der Katastrophe kommen konnte. Und die im Glas eingeschlossenen Menschen haben auch gar keine Zeit, sich genau zu überlegen, was es sein könnte, denn sie sind damit beschäftigt zu überleben.

Und da scheint jedes Mittel recht zu sein. Die Situation ist abstrus, das Szenario könnte dem Gehirn eines Wahnsinnigen entsprungen sein und vielleicht braucht es auch einen Verrückten, um der Goldfische Herr zu werden und diese zu erledigen.

Dementsprechend wird nun auch eine Figur eingeführt, die alle Voraussetzungen mitzubringen scheint, denn der „Marder von Shibuya“ ist kein einfacher Obdachloser, der sich durchs Leben bettelt, er scheint auch einer ganz eigenen Mission zu folgen.

Und das bringt den Horror in der Geschichte auf Vordermann, zugleich bekommen die eingeschlossenen Menschen auch mehr und mehr Hoffnung. Allerdings sollte man nicht auf mehr Tiefe hoffen, denn die Story setzt auch weiterhin auf reine Schaueffekte, einen guten Schuss Action und natürlich auch Horror. 

 



Fazit:

Shibuya Goldfish setzt auch weiterhin mehr auf Horror und Action, verzichtet darauf, die Situation zu erklären und Lösungsmöglichkeiten anzubieten – stattdessen setzt der Künstler darauf, eine weitere schräge Figur einzuführen, die zumindest ein wenig Hoffnung auf Rettung schenkt, da diese von Außen her nicht mehr zu kommen scheint.

 



Shibuya Goldfish 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shibuya Goldfish 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3963588631 

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Horror und Action im rasanten Mix
  • Eine neue Figur bringt Hoffnung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.10.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Poison Ivy: Dornenherz
Die nächste Rezension »»
Oblivion Song 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.