SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.656 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ran the pearless Beauty 1

Geschichten:

Ran the pearless Beauty 1
Autor und Zeichner: Ammitsu

 



Story:

Ran mag zwar so hübsch und anmutig sein wie eine exotische Blume, aber sie ist auch ähnlich unnahbar, so dass sich kein Junge wirklich an sie herantraut, vor allem wenn sie im Schulgarten arbeitet, den sie mit Leidenschaft und ganz alleine betreut.

Doch einer lässt sich nicht abschrecken und kommt ihr näher, was Ran dann doch erstaunt, weil er sich mit Blumen und Pflanzen auszukennen scheint. Sie geht deshalb der Sache nach und findet heraus, dass Akira außerhalb der Schule im Laden seiner Eltern arbeitet und deshalb mit ihr auf einer Wellenlänge schwimmt.

 



Meinung:

Offensichtlich ist es für einen Jungen in diesem Alter nicht schicklich und männlich genug, in einem Blumenladen zu arbeiten und entsprechende Kenntnisse zu haben, deshalb schleicht sich wohl auch Akira auf eine sehr seltsame Art und Weise an sie heran.

Denn er scheint zu spüren, dass das zurückhaltende und ruhige Mädchen davon eher angetan ist, anders als viele andere in ihrem Alter, die für solche Dinge nicht wirklich Verständnis haben. Und tatsächlich geht sein Handeln auch auf, denn die beiden kommen sich nach und nach näher.

Wie man sich denken kann, entwickelt sich nach und nach etwas aus dem ersten Kennenlernen, durch das die beiden Jugendlichen merken, dass sie doch auf der ersten Wellenlänge sind. Und immerhin ist Ran nicht nur die Passive, die alles auf sich zukommen lässt.

Dennoch bedient der Manga so einige Klischees, die man schon aus anderen romantischen Geschichten kennt. Aber man muss ihm zugute halten, dass er es mit der Liebe nicht überstürzt und sich die Beziehung nach und nach in Ruhe entwickeln lässt.

 



Fazit:

Ran the pearless Beauty ist eine romantische Geschichte, in dem buchstäblich durch die Blume miteinander geredet wird. Der Aufhänger gibt dem ganzen einen gewissen Pfiff, auch wenn man viele Handlungsmuster schon kennt, aber die Künstlerin überstürzt es auch nicht mit der Liebe an sich.

 



Ran the pearless Beauty 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ran the pearless Beauty 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3842060937 

228 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und warmherzig umgesetzt
  • Die Künstlerin nimmt sich Zeit, die Beziehung aufzubauen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.06.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Nightwing 11: Der Sohn des Jokers
Die nächste Rezension »»
Riverdale 1: Die geheimen Geschichten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.