SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.714 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Klingen der Wächter 1

Geschichten:

Die Klingen der Wächter 1
Original: Biaoren, Vol. 1
Autor und Zeichner: Xu Xianzhe
Übersetzung: Elisabeth Wolf



Story:

Im dritten Jahr der Daye-Ära lebt die Bevölkerung Chinas unter der Schreckensherrschaft des Kaisers Yangdi, der das Volk regelrecht ausbluten lässt, um seine ambitionierten Bauprojekte umzusetzen, wie etwa die chinesische Mauer. Denn westlich davon braut sich etwas zusammen und es scheint nicht mehr länger zu genügen, die einzelnen Clans und Völker gegeneinander auszuspielen, zumal dort auch politische Gegner des Kaisers Unterschlupf finden.

Den Kopfgeldjäger und Glückritter Daoma kümmert das erst einmal nicht, denn er schlägt sich von Auftrag zu Auftrag durch und sieht zu, dass er und sein kleiner Sohn über die Runden kommen. Doch in der Stadt des Roten Sandes trifft er auf Ärger.

 



Meinung:

Mit „Die Klingen der Wächter“ veröffentlicht Chinabooks eine ebenso interessante wie ungewöhnliche Reihe des jungen Künstlers Xu Xianzhe, der zwar unbestritten Vorbilder hat, aber einen ganz anderen Weg als diese geht und zugleich eine unbekannte Epoche der chinesischen Geschichte aufgreift.

Natürlich sind die Parallelen zu „Lone Wolf and Cub“ unübersehbar, denn auch Daoma zieht durch die Lande und wird niemals sesshaft, hat ein Kind an seiner Seite. Aber da hört es auch schon auf, denn der Glücksritter kommuniziert viel und gerne, ist nicht verlegen, krumme Sprüche rauszuhauen und neigt auch dazu schon einmal Fünfe gerade sein zu lassen, wenn ihm seine Beute mehr zahlen kann als diejenigen, die deren Kopf wollen.

Außerdem ist er scheinbar auch nicht auf einem Rachefeldzug und hat tatsächlich bei einem der Stämme Freunde. So bekommt die Geschichte gleich einen anderen Tonfall, auch wenn sie in ihrem realistsch dynamischen Zeichenstil den Klassikern des Genres ähnelt. Aber man mag Daoma, da er sein Herz auf der Zunge trägt und seinen Spaß hat, außerdem scheint er trotz aller Hinterlist auch noch einen gewissen Gerechtigkeitssinn zu haben.

Dieser erste Band dient auf jeden Fall dazu, den Helden, seine engsten Vertrauten und nicht zuletzt auch das Szenario einzuführen. Begleitende Texte geben interessante Hintergrundinformationen und runden alles auch noch ab. 

Die Serie richtet sich ebenfalls an eher erwachsene Leser, denn die Geschehnisse sind entsprechend brutal in Szene gesetzt, so dass man doch gelegentlich schlucken muss.

 



Fazit:

Alles in allem ist der erste Band von „Die Klingen der Wächter“ ein gelungener Auftakt für alle Fans actionreicher Historiengeschichten, die auch einen Schuss Horror und dazu passende Hintergrundinformationen mögen.

 



Die Klingen der Wächter 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Klingen der Wächter 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Chinabooks

Preis:
€ 14,90

ISBN 13:
978-3905816945

276 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Steht seinen Vorbildern in nichts nach
  • Findet seinen eigenen Ton
  • Action mit Hintergrund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.05.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Marvel Zombies: Auferstehung
Die nächste Rezension »»
Once and Future 2: Das alte England
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.