SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.656 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nightwing 11: Der Sohn des Jokers

Geschichten:

Nightwing 11: Der Sohn des Jokers
Original: Nightwing # 70-74
Autor: Dan Jurgens
Zeichner: Ryan Benjamin, Ronan Cliquey, Scott Hanna und andere
Farben: Nick Filardi. Rain Beredo
Übersetzung: Carolin Hidalgo

 



Story:

Ric Grayson ist frustrierter denn je, denn er musste herausfinden, dass die Psychiaterin, der er sich anvertraut hatte, ein falsches Spiel mit ihm trieb. Es kam, wie es kommen musste, Feinde aus der Vergangenheit haben einmal wieder versucht, ihn für ihre Spiele zu instrumentalisieren.

Und genau jetzt tritt der Joker auf den Plan. Seine perfide Idee funktioniert, denn Ric ist so durcheinander, dass er sich leicht von ihm manipulieren lässt, zumal auch seine Erinnerungen wieder erwachen. Vielleicht ist er ja wirklich eine Art Sohn des Jokers – denn es fühlt sich gut an.

 



Meinung:

Wie man sich denken kann, geht es ordentlich rund in diesem Band. Nicht nur die Action steht im Vordergrund, sondern auch die weitere Entwicklung von Ric Grayson, der schmerzliche neue Erfahrungen machen musste und jetzt um so weniger weiß, wer er ist.

In diese verletzliche Situation platzt nun auch der Joker, der zusammen mit seiner neuen Begleiterin Punchline die anderen Nightwings aufmischt und sich dann des früheren Gegenspielers annimmt. Immerhin werden Batgirl und Co rechtzeitig gewarnt, so dass sie auch bald zur Stelle sind.

Zusammen mit Rics Freundin Becky kommt es zu einem Kampf um die Seele und den Geist von Ric Grayson, der immer psychotischer wird und bald nicht mehr wirklich weiß, was er tun kann und soll. Letztendlich ist es aber seine Entscheidung, welchen Weg er geht.

Das ist ganz annehmbar umgesetzt, denn auch wenn die Action wieder einmal ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte ist, so gibt es doch auch genügend ruhige Momente, in denen der Zwiespalt in Ric Graysons Seele ausgearbeitet wird.

Und es scheint so, als hätte es diese letzte Eskalation gebraucht, um dem jungen Mann endlich zu helfen, zu seiner wahren Persönlichkeit und seinen Freunden zurückzukehren. Das ist zwar schade, da viel von dem „neuen“ Charakter verloren geht, gehört bei Superhelden aber auch erst einmal dazu. So ist diesmal der Weg das Besondere und nicht das Ziel selbst.

 



Fazit:

Nightwing 11: Der Sohn des Jokers markiert das Ende eines Handlungsabschnitts für den Helden und führt in ein Crossover ein, ist aber auch ganz gut ohne Vorkenntnisse zu lesen, wenn man die grundlegenden Dinge über den Helden weiß.

 



Nightwing 11: Der Sohn des Jokers - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nightwing 11: Der Sohn des Jokers

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3741622489 

124 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Drama und Action sind gut gemischt
  • Der Kampf um Dick Graysons Seele erreicht seinen Höhepunkt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.06.2021
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Avengers 4: Im Krieg der Welten
Die nächste Rezension »»
Ran the pearless Beauty 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.