SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.528 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hawkeye – Held im freien Fall

Geschichten:
Hawkeye – Held im freien Fall
Original:
Hawkeye: Freefall (2020) # 1-6
Autor: Matthew Rosenberg
Zeichnungen, Tusche, Farbe: Otto Schmidt
Übersetzung: Matthias Wieland



Story:
Hawkeye kann es gar nicht leiden, wenn Verbrecher wie der Gangsterboss Hood trotz klarer Beweise einfach freigesprochen werden, nur weil sie unter dem Schutz solcher Leute wie Wilson Fisk stehen, der gerade einmal wieder New York als Bürgermeister regiert. Aber das ist nicht der einzige Ärger, den er hat.

Denn kurze Zeit später schalten sich auch Falcon und der Winter Soldier ein. Jemand benutzt das alte Ronin-Kostüm von Clint Barton um Verbrechen zu begehen. Es scheint fast so, als würde der Bogenschütze dahinter stecken. Aber der wird nur mächtig sauer und versucht nun auf eigene Faust den Doppelgänger zu finden.



Meinung:
Wie man sich denken kann, hängen die beiden scheinbar zunächst unabhängigen Handlungsstränge doch enger zusammen als vermutet und verbinden sich nach und nach zu einer interessanten Geschichte, die Hwakeye mehr herausfordern wird als er denkt.

Denn immerhin war er nicht immer einer der Guten und das hängt ihm durchaus auch noch ein wenig nach, wie sich an dem Verdacht zeigt, den die beiden Kollegen einfach so äußern und den Clint Barton natürlich nicht auf sich sitzen lassen kann.

Und so gerät er bald zwischen die Fronten, denn einerseits scheint auch Hood gute und anzapfbare Informationsquellen zu haben, zum anderen will er den natürlich auch zur Strecke bringen, weil der lieber seine Handlanger leiden muss.

Ähnlich kantig wie der Held ist auch der Zeichenstil der Serie. Die Figuren sind teilweise karikaturhaft verzerrt, erhalten so aber auch ein passendes, ja typisches Aussehen. Die Handlung selbst ist überschaubar aber auch gut getaktet und mit einer guten Prise Humor versehen, so dass sich das Geschehen teilweise selbst nicht all zu ernst nimmt.



Fazit:
Hawkeye – Held im freien Fall spielt wieder einmal damit, dass Clint Barton im Grunde seines Herzens ein Gauner ist und dabei doch einen gewissen Gerechtigkeitssinn hat, mit dem er gelegentlich auf die Nase fällt. Auch diesmal zeigt er sich in dieser zynischen und manchmal etwas bösen Story von seiner besten Seite.



Hawkeye – Held im freien Fall - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hawkeye – Held im freien Fall

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 17,00

ISBN 13:
978-3741619267

136 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Held mit Ecken und Kanten
  • Spannend nicht nur durch die Action sondern auch die Hauptfigur
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.04.2021
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Wonder Woman 13: Die wilde Jagd
Die nächste Rezension »»
Sugar Pot
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.