SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.467 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vinland Saga 23

Geschichten:
Vinland Saga 23
Autor & Zeichner:
Makoto Yukimura




Story:
Im Kampf um die Vorherrschaft an der Ostsee kehrt endlich wieder Ruhe ein, Thorfinn und seine Gefährten können ihrer Wege gehen, auch Sigurd, der sich dazu entschieden hat, Gundrid frei zu geben, wenn sie selbst es so will. Er aber muss sich nun seinem Vater stellen.

Halfdan ist nicht so erbaut darüber, dass sein Sohn den geschworenen Eid gebrochen hat, aber er will sein einziges Kind auch nicht mehr gehen lassen. Da zeigt sich, dass noch jemand anderes Interesse an ihm hat. Und auch Thorfinn kehrt kurz nach Hause zurück, um seinen Frieden zu machen.



Meinung:
Im Gegensatz zu den vorhergehenden Bänden wird es jetzt etwas ruhiger, denn die Helden, die die Ostsee endlich hinter sich lassen konnten, müssen nun endlich auch klären, wie es mit ihnen weiter geht. Dabei steht die Familie im Vordergrund.

Und da hat der arme Sigurd eindeutig das schlechtere Los gezogen, ist sein Vater doch ein ziemlicher Polterer, der seinen Sohn immer noch nach seinem Bild formen möchte. Immerhin zeigt sich, dass an dessen Hof auch noch ein anderer Interesse an dem Heimkehrer hat und zwar mehr als Gundrid.

Auch wenn die Männer immer noch im Vordergrund stehen, auch die Frauen zeigen, zu was sie fähig sind, und das ist sehr amüsant in Szene gesetzt. Die Familie wird daher in all ihren Formen gefeiert und die Geschichte kommt erst einmal zur Ruhe, damit die Helden gestärkt nach Vinland aufbrechen können.

Der Künstler hat wie immer sehr schön recherchiert und zeigt die Kultur der Nordleute in all ihren Facetten, gibt auch scheinbaren Gegenspielern einen angenehmen Hintergrund und ebnet dem Helden so endlich den Weg zu einem neuen Handlungsabschnitt, nachdem er die alten Sorgen hinter sich lassen konnte.



Fazit:
Vinland Saga bringt den aktuellen Handlungsabschnitt zu einem angemessenen und sauberen Abschluss, gibt den Charakteren noch einmal Tiefe und stärkt sie für den nächsten großen Teil des Abenteuers.



Vinland Saga 23 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vinland Saga 23

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551766687

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Sauberer Abschluss des Handlungsbogens
  • Konflikte werden gelöst und Figuren finden endlich ihr Glück
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.12.2020
Kategorie: Vinland Saga
«« Die vorhergehende Rezension
Gotham High – Alle für Keinen
Die nächste Rezension »»
Please love me 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.