SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.830 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Arte 2

Geschichten:
Arte 2
Autor und Zeichner:
Kei Ohkubo



Story:
In Florenz blüht im 16. Jahrhundert die Kunst. Das ist bisher Männersache, aber nun drängt eine junge Frau in diese Domäne ein. Ein anerkannter Künstler namens Leo hat sie unter ihre Fittiche genommen und erweist sich als harter aber auch kluger Lehrmeister.

Arte hat schon viel gelernt und ist mutiger geworden, auch in der Kurtisane Veronica hat sie eine Gönnerin und Freundin gefunden. Ebenso wie in dem jungen Lehrling Danilo, der die mutige junge Frau bewundert, die schon bald auch anderen Frauen zum Vorbild wird.



Meinung:
Arte spielt natürlich in erster Linie mit dem gesellschaftlichen und künstlerischen Leben der Menschen im Florenz des 16.Jahrhunderts. Ob ein Mädchen wie Arte überhaupt so weit gekommen wäre ohne sehr große Hilfe ist nicht sicher.

Aber die Serie verrät dennoch einiges über das Leben und die Zukunftsaussichten junger Frauen im Italien der Renaissance. Oft bleibt neben der Heirat, die für viele Familien nur bei einigen Töchtern bezahlbar ist, das Leben im Kloster oder als arme Verwandte und Betreuerin der Kinder in den eigenen Familien.

Frauen wie Veronica oder Arte, die aus den vorbestimmten Rollen ausgebrochen sind, werden von der Gesellschaft mehr oder weniger geächtet. Die eine ist klug genug um den Preis für jeden Fehler zu kennen und handelt entsprechend, die andere muss es noch lernen.

Es passiert deshalb einiges in der Serie, das Arte ernster und reifer werden lässt, dass sie an ihren Aufgaben nicht nur künstlerisch wächst. Das ganze wird mit sehr viel Liebe zum Detail und leichter Feder erzählt, so dass es Spaß macht, der Serie zu folgen, die es mittlerweile auch als Anime gibt



Fazit:
Arte wächst auch inhaltlich immer mehr zu einer interessanten Serie heran, bindet die Künstlerin doch immer mehr die Lebenswirklichkeit der Frauen der Renaissance ein und spielt mit den wenigen Möglichkeiten, die Frauen bleiben, um sich zu verwirklichen. Was auch in Artes Fall sehr viel Kraft kostet.



Arte 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Arte 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3551798626

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Heldin wächst an ihren Aufgaben
  • Die Nebenfiguren erhalten Profil
  • Detailreich und feinfühlig gezeichnet und erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.11.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars Sonderband: Rebellen und Schurken
Die nächste Rezension »»
BL is Magic 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.