SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.165 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Please love me 5

Geschichten:
Please love me 5
Autor und Zeichner:
Aya Nakahara



Story:
Michiko lernt nun auch die Schattenseiten ihrer Arbeit kennen, denn die jüngeren Kolleginnen nutzen sie schamlos aus, und eine andere schwärzt sie sogar beim Chef an und versucht sie madig zu machen. Und der nette Herr Mogami macht sich auf einmal rarer als gedacht.

Sie sucht irgendwann auch einmal Rat im „Bistro Sonnenblume“ aber ihr ehemaliger Abteilungsleiter hat auch nichts besseres zu tun, als ihr den Kopf zu waschen und sich an ihm ein Beispiel zu nehmen, außerdem nennt er Michikos Freund nun auch noch „Heiratsschwindler“. Was ist da im Busch?



Meinung:
Interessant ist, dass nach den Wochen und Monaten des Glücks nun auch noch die Schattenseiten des Jobs ans Licht kommen. Natürlich nutzen es die Kolleginnen aus, dass sie sich leicht überreden lässt, Dinge zu tun, scheuen sich aber auch nicht sie zu mobben.

Außerdem genießt sie es nicht mehr ganz so, dass Herr Mogami sie umwirbt, denn mit einem Male ist er auch ständig auf Geschäftsreisen. Es scheint also mehr oder weniger alles wieder aus dem Ruder zu laufen und auseinander zu brechen.

Immerhin schafft es Michiko, sich dessen bewusst zu werden, aber so ganz kommt sie immer noch nicht aus ihrer passiven Rolle heraus, denn der Rat kommt mehr oder weniger aus der Ecke ihres ehemaligen Abteilungsleiters, genau so wie sein Schubs.

Die Liebesgeschichte nimmt nun aber auch langsam konkretere Züge an, denn tatsächlich zeigt sich auch der Besitzer des Bistros ein wenig eifersüchtig, als er merkt, dass ihm die junge Frau langsam zu entgleiten droht. Und es spielt sicherlich nicht nur sein Beschützerinstinkt mit



Fazit:
Please love me bleibt der Linie treu eine freche und mit spitzer Feder erzählte Liebeskomödie zu sein, inklusive der Klischees, die natürlich auch dazu gehören. Bedauerlich ist nur, dass es die Heldin immer noch nicht schafft, aktiver zu werden.



Please love me 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Please love me 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3551746313

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Mit leichter Feder erzählte Liebeskomödie
  • Auf der Arbeit und im Bistro kommt einiges in Bewegung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.09.2020
Kategorie: Please love me
«« Die vorhergehende Rezension
Harleen 3
Die nächste Rezension »»
Goblin Slayer - The singing Death 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.