SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.595 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Schrift des Windes – Yagyu Jubei

Geschichten:
Die Schrift des Windes – Yagyu Jubei
Autor:
Kan Furuyama
Zeichner: Jiro Taneguchi



Story:
Dank der strengen Tokugawa-Regierung herrscht nach zweihundert Jahren kriegerischer Auseinandersetzungen endlich Frieden in Japan. Allerdings gibt es immer wieder Kräfte, die die alte Ordnung wieder herstellen wollen.

Der Yagyu-Clan hütet für die Familie Tokugawa wichtige aber streng geheime Dokumente, die nun eines Tages gestohlen werden, Der Samurai Jubei macht sich daran, herauszufinden, wer dahinter steckt und stößt auf eine größere Intrige als gedacht.



Meinung:
Die Geschichte Japans bietet für Künstler und Autoren viele spannende Epochen, Während die meisten dann allerdings einen romantisch verklärten Hintergrund verwenden, der nur Teilaspekte nutzt, gibt es auch solche, die nah an der Historie bleiben wollen.

Zu ihnen gehören Kan Furuyama und Jiro Taneguchi, die beide schon Geschichten erzählt haben, die nahe an der Wirklichkeit bleiben, sei es nun in der Gegenwart oder der Vergangenheit. Dazu achten sie auch darauf, spannend zu bleiben.

Und so erweist sich der Band als Mischung aus historischen Fakten und Entwicklungen, die den Rahmen und Hintergrund für viele Konfrontationen bieten, in denen die Fans der Samurai-Action ihren Spaß haben werden.

Die Mischung ist nüchtern und realistisch in Szene gesetzt, auch wenn bei den Figuren ein paar Abstriche gemacht werden und natürlich viele von ihnen etwas eindimensionaler gezeichnet werden, aber ansonsten spricht die Geschichte für sich.



Fazit:
Die Schrift des Windes – Yagyu Jubei stellt eine weniger bekannte Epoche der japanischen Historie und die dortigen Ereignisse vor, die auch Jahrhunderte später noch Auswirkungen haben und verbindet eine interessante Geschichtsstunde mit passender Samurai-Action



Die Schrift des Windes – Yagyu Jubei - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Schrift des Windes – Yagyu Jubei

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3551769190

248 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine interessante Geschichtsstunde
  • Samurai-Action vom Feinsten
  • Detailreich gezeichnet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.08.2020
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Die RG Veda – Master Edition 5
Die nächste Rezension »»
Arte 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.