SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.062 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars – Doctor Aphra: Schlimmste unter Gleichen

Geschichten:
Original: Doctor Aphra # 26-31, Annual 2
Autoren:
Simon Spurrer
Zeichner: Emilio Laiso, Andrea Broccardo
Farbe: Rachelle Rosenberg
Übersetzung: Justin Aardvark



Story:
Doktor Cornelius Evazan nutzt die Gelegenheit, Chelli Aphra in seine Gewalt zu bringen Er hat diebische Freude daran, die junge Frau zusammen mit dem Killerdroiden Triple-Zero so zu verminen, dass sich die beiden nicht mehr als 10 m voneinander entfernen dürfen.

Zudem erwartet er, dass sie den ein oder anderen Auftrag für ihn ausführen, um dann mit Genuss zuzusehen, ob den beiden ihr Leben wichtiger ist als ihr Groll aufeinander. Wie lange werden es die beiden wohl miteinander aushalten werden?



Meinung:

Doctor Aphra hat die Sympathie vieler Leser gewonnen, weil sie eben nicht aufrecht und edel ist, sondern ein Schlitzohr und Miststück, dass dann und wann aber durchaus Herz zeigt und es auch einmal schon verloren hat. Auch jetzt versucht sie aus der Misere das Beste zu machen und sich nicht unterkriegen zu lassen.

Es ist zwar nicht einfach, sich dem Gemeinheiten Dr. Evazans zu entziehen und ihn auszutricksen, aber letztendlich trägt auch das zur Entwicklung des Charakters bei, hilft, dass die Leser Chelli auch immer noch zu schätzen wissen, selbst wenn sie schon mal über Leichen geht.

Die Geschichte wird mit dem schon aus den anderen Bänden bekannten Sarkasmus erzählt. Wie immer geht es natürlich auch actionmäßig rund, weil sie es nicht lassen kann, andere für ihre Zwecke einzuspannen und sich nicht um deren Wohl zu scheren. Gleichzeitig geht sie mit Triple-Zero eine zerbrechliche Allianz ein.

Insgesamt geht das zwar nicht sonderlich in die Tiefe, wird aber unterhaltsam und actionreich in Szene gesetzt. Die Zeichnungen sind guter Durchschnitt, wenn auch nicht herausragend. Der Inhalt verlangt inzwischen doch schon etwas mehr an Vorwissen, da einiges nicht mehr erklärt wird.



Fazit:
Star Wars – Doctor Aphra: Schlimmste unter Gleichen bleibt unterhaltsam erzählte Sci-Fi-Action mit einer Heldin, die auf erfrischende Weise die Konventionen des Universums durchbricht. Ihre Abenteuer werden zudem mit einem gesunden Schuss an düsterem Humor erzählt.

 Star Wars – Doctor Aphra: Schlimmste unter Gleichen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars – Doctor Aphra: Schlimmste unter Gleichen

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 20,00

ISBN 13:
978-3741617300

172 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreich und überraschend
  • Auch bitterböser Humor darf nicht fehlen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.04.2020
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Doctor Who: Die verlorene Dimension 2
Die nächste Rezension »»
Marvel Comics 1000
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.