SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.029 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Promised Neverland 11

Geschichten:
The promised Neverland 11
Autor:
Kaju Shirai
Zeichner: Posuka Demizu



Story:
Die Kinder kämpfen in Goldy Pond um ihre Freiheit und haben schon viele der Monster besiegen können. Am Ende ist nur noch Leuvis übrig, doch genau der erweist sich als harter Brocken, der nur durch ein Opfer in die Knie gezwungen werden kann. Emma ist bereit dazu.

Doch die anderen, allen voran Ray wollen sie nicht sterben lassen und greifen ein. Und Emma beweist noch einmal, dass wahre Stärke in ihr schlummert. Am Ende ist das Dorf ein Trümmerfeld, doch die Kinder können nicht wirklich aufatmen. Denn was sollen sie jetzt tun? Was bleibt ihnen für ein Ziel?



Meinung:
Noch einmal wird ordentlich gemetzelt. Auch dieser Band ist nicht gerade für feinfühlige Leser gedacht, die es lieber harmlos und kuschelig mögen, denn auch wenn er allein ist, weiß Leuvis doch  sehr brutal und gnadenlos zuzuschlagen.

Die Kinder müssen nun zusammenarbeiten und ihr Bestes geben, aber es ist ausgerechnet Emma, die in dieser Situation den Ausschlag gibt. Das Mädchen lässt sich nicht unterkriegen und nutzt das Wissen, dass er ihr selbst gegeben hat, gegen den Außerirdischen.

Die Seiten nach der Schlacht stellen dann die weiteren Weichen, denn die Kinder haben letztendlich genau zwei Alternativen – sie können sich mit den im Schutzraum verborgenen Flüchtlingen in das Gebiet der Menschen absetzen, auch wenn sie nicht wissen was ihnen da blüht.

Oder aber sie könnten hier in dem von den Monstern kontrollierten Gebiet bleiben und den Kampf weiterführen, den sie begonnen haben, nun da sie wissen, dass ihre geheimen Herren besiegbar sind – und jede der Entscheidungen bringt letztendlich frischen Wind und mehr Spannung in die Serie.



Fazit:
The Promised Neverland beendet den ersten Handlungsbogen mit einem Paukenschlag und stellt die Kinder vor eine schwerwiegende Entscheidung, die aber auch die Spannung erhöht, weil sie viele Möglichkeiten bietet – und zugleich auch einiges an neuen Überraschungen



The Promised Neverland 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Promised Neverland 11

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3551739308

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Handlungsbogen wird abgeschlossen
  • Die Geschichte nimmt interessante Wendungen
  • Die Hauptfiguren entwickeln sich deutlich weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.02.2020
Kategorie: The Promised Neverland
«« Die vorhergehende Rezension
The Case Study Of Vanitas 6
Die nächste Rezension »»
Hawkman 2: Das Ende naht
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.