SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.924 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blueberry - Collector`s Edition 1

Geschichten:
Blueberry Collector`s Edition 1
(Fort Navajo, Aufruhr im Westen, Der einsame Adler)
Autor: Jean-Michel Charlier, Zeichner / Colorist: Jean Giraud


Story:
Leutnant Graig ist frisch von der Offizierschule zum Fort Navajo im Westen versetzt worden. Auf dem Weg dahin trifft er einen rüpelhaften und trinkenden Falschspieler der sich als Kollege entpuppt: Leutnant Blueberry. Zusammen reisen sie zum Fort Navajo weiter. Leider entdecken sie eine niedergebrannte Ranch was der Auftakt eines Krieges mit den Apachen darstellt.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Nach diversen Veröffentlichungen der Reihe Leutnant Blueberry gab es durchaus schon einmal eine Werkausgabe welche die Abenteuer in chronologischer Reihenfolge erzählte. Wobei das nicht das Datum der Veröffentlichung betraf, sondern die Chronologie der Geschichte. So enthielt der erste Band Geschichten aus der Jugend Blueberrys, die aber Jahrzehnte nach dessen Debüt entstanden waren. So hieß die Serie denn auch Die Blueberry Chroniken. Nun gibt es mit der Blueberry Collector`s Edition eine neue Gesamtausgabe.
Wobei: eine Gesamtausgabe ist es wohl nicht, da bislang nur geplant ist, die von Jean Giraud (Moebius) gezeichneten Abenteuer in dieser Edition zu veröffentlichen. Dabei ist die anscheinend von Fans so lang erwartete Originalkolorierung vorzufinden, was hier besonders betont wird. Die geplanten neun Bände sollen in einem Dreimonatsrhythmus erscheinen, so dass man nicht lange zur Vervollständigung warten muss. Dabei werde die Bände, wie man es von anderen Gesamtausgaben gewohnt ist, redaktionell reich ausgestattet. Leider befinden sich im redaktionellen Teil viele Fehler. Sowohl auf der Druckebene, als auch in der Grammatik und der Rechtschreibung. Von einer Sorgfalt kann da keine Rede sein. Aber inhaltlich werden die Anfänge des Autors Jean-Michel Charlier und des Zeichners Jean Giraud beleuchtet, wie sie sich trafen und wie es zu der Serie gekommen ist. 1963 debütierte das Werk mit dem rebellischen Helden der wohl bedeutendsten Westernserie im Magazin Pilote. Bereits 1968 ritt Blueberry dann auch in deutschen Veröffentlichungen und seit 1989 ist er fester Bestandteil der Ehapa Comic Collection. Nicht nur das interne Verlagsjubiläum der Serie ist also ein Grund für die Edition, sondern eben schon die erwähnte Originalkolorierung. In den verschiedenen deutschen Veröffentlichungen, die in dem sehr interessanten Nachwort beleuchtet werden (diesmal ohne störende Fehler), wurde die Kolorierung immer wieder geändert und in den ersten Veröffentlichungen in dem damaligen Magazin Zack oft auch generell um einige Seiten gekürzt. Im Gegensatz zu den Blueberry Chroniken gibt es hier pro Band nicht nur zwei Abenteuer, sondern drei, die oft auch Überlänge haben. So sind hier Fort Navajo, Aufruhr im Westen und Der einsame Adler vorzufinden. Bedauerlich ist nur, dass zwei Abenteuer fehlen, so dass der komplette erste Zyklus nicht vollständig in einem Band enthalten ist.

Leutnant Blueberry ist nicht nur aus historischen Gründen ein Klassiker des Comics. Sondern er ist immer noch frisch. Der Held ist rebellisch und atmet die politische Bewusstwerdung der beginnenden 1960er Jahre. Er versucht zwar nicht das System umzustürzen wie später die 1968er, aber er versucht im System individuelle Züge zu behalten (die er sich übrigens, mit dessen Einverständnis, von Jean-Paul Belmondo ausgeliehen hat) und sich nicht komplett dessen Zwängen auszuliefern. Das zeigt sich vor allem in dem differenzierten Blick auf die Indianer. Es sind nicht alle böse, sondern nur ein paar. Rassismus und Gewalt von beiden Seiten, den weißen Soldaten und den Indianern, verschärfen den Konflikt den Blueberry zu verhindern sucht. So flucht er zwar auf die Indianer, meint aber nicht das Volk an sich, sondern seine konkreten Gegner. So kämpft er zwar mit aller Härte, aber generell sucht Blueberry den Ausgleich und den Frieden. Das allein schon macht die Figur komplexer als man bis dahin lange kannte.

Dazu kommt noch der detailreiche, realistische Strich von Giraud der hier noch deutliche Einflüsse des Mentors Jijé aufweist, aber schon die spätere Meisterschaft erkennen lässt. Aber manchmal ist es noch etwas zu glatt geraten und die komischen Sidekicks in der Mimik zu übertrieben. Aber auch heute noch sind die Abenteuer spannend zu lesen und schön anzusehen. Eine der am besten gealterten Serien des europäischen Comics in einer schönen Ausgabe. Ein Klassiker.


Fazit:
Mancher mag nach dem Sinn einer zweiten Gesamtausgabe fragen. Vor allem wenn sie im redaktionellen Teil so viele Fehler aufweist. Aber die Comicserie an sich ist ein wahrer Klassiker.

Blueberry - Collector`s Edition 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blueberry - Collector`s Edition 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 39,00

ISBN 10:
377044082X

ISBN 13:
978-3770440825

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Serie immer noch frisch
  • komplexe Charaktere
  • realistische Zeichnungen
  • Spannung und Action
Negativ aufgefallen
  • nicht alle Teile des ersten Zyklus enthalten
  • viele Fehler im redaktionellen Teil
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.02.2020
Kategorie: Blueberry
«« Die vorhergehende Rezension
Jujutsu Kaisen 1
Die nächste Rezension »»
Wer bist du zur Blauen Stunde? 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.