SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.463 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - My Honey Boy 10

Geschichten:
My Honey Boy 10
Autor und Zeichner:
Junko Ike



Story:
Ein Schuljahr geht zu Ende und ein neues beginnt, doch für Mei und Shiro hat sich einiges verändert. Beide haben zueinander gefunden und sind trotz aller widrigen Umstände tatsächlich zu einem Paar geworden. Das zeigen sie jetzt auch offen, selbst wenn das Gefahren birgt.

So ist die erste Zeit mit den Klassenkameraden noch etwas aufregend, denn die anderen können es kaum glauben, dass Mei, die als taff und stark gilt, jemanden wie Shiro gerne haben kann. Doch nun ist es auch an dem Jungen, die anderen zu überraschen, was ihm auf der Schulfeier mehr als gelingt.



Meinung:
Die Serie beschließt mit diesem Band ihre Geschichte, die sich so wie erwartet entwickelt hat. Das interessante Paar hat natürlich zueinander gefunden und jeder von den beiden ein Stück weiter entwickelt. Von Überraschungen und Schwierigkeiten begleitet wird der Abschluss aber nicht.

Es mag zwar im ersten Augenblick so wirken, aber die Künstlerin macht keinen Hehl daraus, das dies nur munteres und fröhliches Geplänkel ist, durch dass die beiden jungen Protagonisten noch einmal geneckt werden, mehr aber nicht. Letztendlich aber tritt genau das ein, was die Klischees vorgeben.

Mei, die bisher eher burschikos aufgetreten ist, scheint nun ihre weichen femininen Seiten entdeckt zu haben und benimmt sich viel viel weiblicher, was auch am Ende in einem Traum von Kleid endet. Shiro ist in diesem Band der aktivere und lebhaftere, auch er darf zeigen, dass er ein „richtiger Mann“ ist.

Am Ende werden die jungen Leser zufrieden gestellt. Die romantische Seite siegt in jugendfreier Weise, die Geschichte wird noch einmal sehr fröhlich und lebhaft in Szene gesetzt. Am Ende können alle durchatmen und sich die Zukunft so ausdenken, die sie wollen.



Fazit:
My Honey Boy findet einen angemessenen Abschluss, der zwar nicht sonderlich überrascht, aber dennoch in sich stimmig ist. Denn was will man mehr bei einer seichten und liebenswert erzählten Liebesgeschichte voller Augenzwinkern erwarten, die vor allem jugendliche Leser anspricht?



My Honey Boy 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

My Honey Boy 10

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-2889510801

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wie immer mit einem liebenswerten Augenzwinkern erzählt
  • Der angemessene Abschluss der Serie mit allem Drum und Dran
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.75
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.01.2020
Kategorie: My Honey Boy
«« Die vorhergehende Rezension
This lonely Planet 13
Die nächste Rezension »»
Bitter Root 1: Familiengeschäfte
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.