SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.591 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wolverine 10

Geschichten:
Coyoten, Teil 5
Autor: Rucka / Zeichnungen: Fernandez / Tusche: Studio F

Träume

Autor: Rucka / Zeichnungen: Robertson / Tusche: Studio F

Story:


Als Wolverine das Baby von Bandenboss Rojas anbringt ist für Cassie Lathrop klar, daß der Mutant seine Wut nicht zügeln konnte und die schwangere Frau doch umgebracht hat. Doch als Wolverine zu Rojas kam, lag sie bereits in den Wehen, er konnte gerade noch Hebamme spielen, aber nicht mehr verhindern, daß sie starb. Und dann erweist er der gehassten Menschenschmugglerin noch einen letzten Dienst. Doch diesmal kommt der Mutant auch nicht wirklich schlecht weg.
Doch die Schäferstunde hat alptraumhafte Folgen für Wolverine – im wahrsten Sinne des Wortes. Wolverine träumt den Traum seines Lebens, von unzähligen Toten, von Freunden (Nightcrawler), Freundinnen (Rogue) – unerfüllten Lieben (Mariko, Jean Grey) und ewigen Feinden (Scott Summers und er selbst).



Meinung:

Coyoten hat dann doch noch einen menschlichen Ausgang genommen, nach den ganzen Massakern keine schlechte Idee und ein würdiges Ende für eine herausragende Story. Und das Wolverine nach dieser Schlacht auf Seiten des Gesetzes auch mal eine Scheibe vom Leben abbekommt sei ihm gegönnt. Insgesamt war Coyoten wohl eine der besten Geschichten, die ich bisher von Wolverine gelesen habe.
Doch die Freude von Wolverine dauert nicht lange, seine Vergangenheit holt ihn gleich wieder in Form eines Alptraums ein. Das ist wahrscheinlich nicht schlecht gemeint von Rucka, aber für mich ist „Träume“ derartig mit Symbolik überladen, daß es einfach zuviel ist. Für jemanden, der sich weniger im Wolverine Universum auskennt, ist diese Geschichte völlig unverständlich. Für den Fachmann kann es durchaus anregend sein. Genau so sehe ich die Zeichnungen von Robertson. Sein Zeichenstil passt sehr gut zu den alptraumhaften Sequenzen.


Wolverine 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wolverine 10

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 3,65

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Rucka
  • Würdiges Ende
Negativ aufgefallen
  • Zuviel Symbolik
  • Robertson
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.11.2004
Kategorie: Wolverine
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men 46
Die nächste Rezension »»
Der Skorpion 4 - Das Petruskreuz
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.