SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.393 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Superman 8

Geschichten:
Der Amerikanische Traum
Autor: Jeph Loeb , Zeicher: Ed McGuiness , Tuscher: Cam Smith
Angriff der Monster
Autor: Jeph Loeb , Zeicher: Ed McGuiness , Tuscher:


Story:
Währen Lex Luthors Wahlkampagne zum Präsidenten anläuft und Pete Ross zu Luthors rechter Hand wird, greift ein atlantischens Monster Ölbohrstationen an. Superman findet heraus, dass Aquaman diese Angriffe unterstützt - die Plattformen senden zerstörerische Signale an die Meeresbewohner aus. Der Konflikt eskaliert als Aquaman Luthor entführt und Metropolis durch Tempest überfluten läßt. Mit Hilfe der Young Justice wird das Monster erledigt und Metropolis trockengelegt, doch als Superman in Atlantis eindringt, haben sich Luthor und Aquaman schon friedlich geeinigt. Zurück in Metropolis fällt Luthor einem von ihm selbst eingefädeltem Attentat „zum Opfer“.

Meinung:
Ein durchschnittliches Heft. Die cartoonhaften Zeichnungen von McGuiness sind natürlich Geschmackssache, aber hier passen sie ganz gut, da Young Justice einen (sehr kurzweiligen) Gastauftritt haben und auch das atlantische Monster sehr comicartig designt ist. Die Geschichte überzeugt leider nicht immer. Beispielsweise klingt es nicht eben logisch, dass die JLA ein Vorgehen wie das Aquamans einfach hinnimmt - gerade zuvor hatten sie erst Batman wegen einer vergleichsweisen Bagatelle aus dem Team gekickt. Auch dass eine Katastrophe wie die Überflutung einer Metropole keine weiteren Folgen hat, und schon am nächsten Tag aus den News verdrängt wird, ist natürlich Quatsch. Dafür hat das Heft andere Stärken: Auf sehr feinsinnige Weise offenbart es die Techniken und Mechanismen amerikanischer Wahlkampfstrategien - in dem schlechten Licht, das ihnen gebührt. Dass Luthor sich als Präsidentschaftskandidat aufstellen lässt, ist nicht nur ein weiterer, unterhaltsamer Twist in den fortlaufenden Handlung; es ist auch ein satirischer Seitenhieb auf das System und ein Ausdruck zunehmenden Misstrauens gegenüber der selbstzufriedenen Übermutter Amerika. Wenn Lois kurz davor ist, sich zu übergeben, liegt das weniger an der Person Luthor, sondern an seiner Art der Wahlkampfveranstaltung - Phrasendrescherei im Arbeiterhemd in einer ländlichen Kneipe - die auch in der realen Welt so ziemlich jeder Präsident durchgezogen hat.

Superman 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Superman 8

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
DC Deutschland

Preis:
€ 7,95

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • McGuiness trickfilmhafte Zeichnungen
  • Young Justice
  • Kritischer Subtext
Negativ aufgefallen
  • Logische Löcher
  • Dämliches Fischmonster
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.02.2002
Kategorie: Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Berserk 10
Die nächste Rezension »»
Superman 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.