SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.026 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Naru Taru 6

Geschichten:
Die Augen eines Opfers, die Hände eines Täters
Autor: Mohiro Kitoh, Zeicher: Mohiro Kitoh, Tuscher: Mohiro Kitoh


Story:
Hiroko Kaidzuka ist Schülerin an der Schule von Shiina und Akira. Sie ist freundlich, nett, zuvorkommend aber auch recht zurückhaltend und eine der besten Schüler der Stufe. Nach und nach freundet sie sich mit Shiina an. Aber die Clique um Aki Honda ist neidisch auf die Beliebtheit Hiro-Chans. Und so steht dem Mädchen nach und nach das Grauen ins Haus. Die Mädchen zwingen sie schlechte Noten zu schreiben und Saft mit Regenwürmern zu trinken. Die Situation artet in die extremsten Formen von sozialpsychischer und physischer Schikane und Mobbing aus, bis Hiro-Chan schließlich durchdreht. In den nächsten Tagen fehlt Hiro in der Schule und die Berichte von Morden an Jungen Mädchen häufen sich. Denn Hiro ist ebenfalls mit einem Drachenkind verlinkt, einem sehr mächtigen, doch zeichnet sich das unschuldige Mädchen wirklich für die brutalen Morde verantwortlich? Dieser Frage geht Shiina auf den Grund... Derweil scheint auch Akira in einer sozialen Krise zu sein und öffnet sich zum ersten mal einem Jungen gegenüber. Aber auch diese Situation nimmt enorme Ausmaße an, als Shiina das Gefühl verspürt ihr erstes Mal zu erleben...

Meinung:
Naru Taru ist einfach krass. Man vermutet hinter dem Bild einen hübschen Shojo-Manga. Da liegt man ganz falsch. Auch der sechste Band grenz wieder an ein Horrorszenario voller Grausamkeit, Angst unnd Hass. Der Titel der Geschichte ist ausgesprochen passend gewählt worden. Mohiro Kitoh versetzt sich in die Jugend der heutigen Zeit und verbindet Elemente des realen Lebens mit den Elementen von Naru Taru und dramatisiert das ganze etwas. Heraus kommt diese vielleicht schon krankhafte, nicht jedoch kränkelnde spannende Geschichte. Hinzu kommt der sehr eigene Stil Mohiro Kitohs, der aus sehr dünnen Linien und hellen Flächen mit starken schwarz/weiß besteht. Will mann was spannendes Lesen ohne irgendwelchen Kinderkram oder kitschige Libesgeschichten ist man mit Naru Taru bestens bedient!

Naru Taru 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Naru Taru 6

Autor der Besprechung:
Mario Vuk

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00 Euro

ISBN 10:
3-89885-153-2

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Extraseiten
  • Wieder etwa 220 Seiten
  • Covermotiv
Negativ aufgefallen
  • Die Hauptstory kommt nicht voran
  • Ziemlich brutal
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.03.2002
Kategorie: Naru Taru
«« Die vorhergehende Rezension
City Hunter 8
Die nächste Rezension »»
Elektra 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.