Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 17.667 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Dark Souls 1: Der Hauch des Andolus

Geschichten:
Dark Souls 1: Der Hauch des Andolus
Original:
Dark Souls, USA, 2017
Autor: George Mann
Zeichnungen: Alan Quah
Farben: Komikaki Studios



Story:
Das Reich Ishra liegt im Sterben, denn die Untoten haben das Land überrannt und die Seuchen die sie hinterlassen verdammen auch die noch lebenden Menschen zu einem grausamen Überlebenskampf. In diesen schweren Zeiten entscheidet sich die erfahrene und mächtige Kriegerin Fira, die inzwischen alles verloren hat, zu tun was sie kann, um ihre Welt zu retten.

Sie will den Drachen Andolus wieder zum Leben erwecken, der einst ihre Heimat das Leben und Fruchtbarkeit schenkte, es beschützte, bis er von einem überheblichen Sterblichen erschlagen wurde. Gemeinsam mit dem zwielichtigen Seher Aldrich macht sie sich deshalb auf die Suche nach den Artefakten die nötig sind, um das Ritual der Wiederbelebung durchzuführen …



Meinung:
Die Comic-Serie basiert auf der erfolgreichen Videospiel-Reihe von Bandai für die Playstation. Die Schauplätze sind dabei mehr oder weniger austauschbar, klar ist nur, dass die Helden sich durch eine Welt voller Gefahren kämpfen müssen, um ihre Welt dann doch noch zu retten.

Deshalb ist das Geschehen auch typisch und nicht besonders komplex. Die Figuren sind genau so überschaubar charakterisiert und bieten keine größeren Überraschungen, auch die Wendungen sind zum Teil vorhersehbar. Klischees des Genres werden von vorne bis hinten mit Elan erfüllt.  Auch die Charaktere bleiben blass. Gerade einmal Fira entwickelt durch ihr persönliches Schicksal ein wenig Profil.

Ansonsten lässt sich die Geschichte sehr gut lesen, da der erfahrene George Mann genau weiß, welche Register er ziehen kann, um das Abenteuer dennoch unterhaltsam zu gestalten. Man bekommt jedenfalls immer wieder genug Appetithappen vorgesetzt um neugierig auf das Geschehen zu werden. Außerdem ist die Handlung in sich geschlossen und findet ein angemessenes Ende.

Die Zeichnungen wissen ebenfalls zu gefallen, sie sind atmosphärisch und sehr realistisch gehalten, die Farben korrespondieren mit dem Inhalt und brechen niemals aus dem entsprechenden Schema aus, so dass sich eine runde Sache ergibt.



Fazit:
Dark Souls 1: Der Hauch des Andolus dürfte wohl vor allem Fans epischer Fantasy mit heroischen Schlachten und klaren Feindbildern ansprechen. Immerhin – besondere Vorkenntnisse, das Spiel betreffend braucht man nicht, da alles, was an Wissen nötig wird, in der Geschichte und im Anhang erklärt werden.



Dark Souls 1: Der Hauch des Andolus - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dark Souls 1: Der Hauch des Andolus

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 15.00

ISBN 13:
978-3741607677

128 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Atmosphärische Zeichnungen
  • Die Handlung ist abgeschlossen und in sich rund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.05.2018
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Food Wars! - Shokugeki no Soma 13
Die nächste Rezension »»
Nach der Apokalypse
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>