SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.463 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vampire Miyu 6

Geschichten:
Das Schlaflied des Bambuswaldes
Autor: Toshiki Hirano, Zeicher: Narumi Kakinouchi, Tuscher: Narumi Kakinouchi


Story:
Das Schlaflied des Bambuswaldes: Miyu hat eine weitere Shinma entdeckt. Diese hat geheiratet und eine Tochter. Miyu sucht das Gespräch mit der Shinma, um mehr über ihr Leben zu erfahren, offenbart sich dabei auch als Wächterin und Jägerin. Die Mutter möchte Asuza, ihre Tochter, nicht gefährden und begibt sich an einen Ort, wo sie nicht gefunden werden möchte - in den nahen Bambuswald. Doch dort wartet der Klan der Byouga, die sich an ihrem abtrünnigen Klanmitglied rächen wollen. Und auch Asuza gerät in Gefahr, als sie ihrer Mutter in den Bambuswald folgt... Der sanfte Hauch der Schönheit: Miyu kämpft gegen einen Shinma, der sich mit einem Schwert heftig dagegen wehrt, von der Wächterin in seine Dimension zurückgeschickt zu werden. Es gelingt ihm sogar, sie zu verletzen. Miyus Flamme kann er ebenfalls ausweichen. Dann sagt der Shinma Miyu, daß die Residenz der Hashengo auf sie warten würde. Und Miyu erwacht in einem Haus, umgeben von Leuten, die sie nicht kennt. Auch ihre Erinnerung ist ausgelöscht, sie kann sich nicht einmal daran erinnern, das sie ein Vampir ist. Nur ihr Durst wird immer größer... Die Brücke mit dem wandernden Kerzenlicht: Der gutaussehende Masaomi wartet auf einer Brücke auf seine Liebste, der er ihre Haarnadel zurückgeben möchte. Statt dessen erscheint Miyu, die ebenfalls schöne Dinge zu schätzen weiß. Erst als sie verschwindet, taucht aus dem Nichts eine Laterne auf, getragen von der geheimnisvollen Freundin Masaomis. Über ihre Schulfreundin Misa nimmt Miyu wieder Kontakt mit dem Jungen auf, um so der Shinma - Masaomis Freundin - auf die Spur zu kommen. Die Vampirin schenkt Masaomi einen Traum und trifft sich anschließend auf der Brücke mit der Shinma, um sie in ihre Dimension zurückzuschicken. Doch überraschend taucht auch Masaomi dort auf.

Meinung:
Es ist erstaunlich. Nun liegt schon der sechste Band dieser faszinierenden Reihe vor und immer noch gelingt es Toshiki Hirano, wunderschöne melancholische Geschichten zu erzählen. Und ebenso gut gelingt es Narumi Kakinouchi nach wie vor, die Geschichten in Bilder mit wundervollen Motiven voller Anmut und Traurigkeit zu verwandeln. Zu bemerken ist, daß auch die Charaktere sich weiterentwickeln - vor allem natürlich Miyu, die an Reife gewonnen hat. Dabei erfährt sie aber auch Gefühle wie Eifersucht - auch wenn dies in der dritten Geschichte nur angedeutet wird. Miyu bleibt immer Miyu, ihr Verhalten, ihre Handlungen sind immer die einer Vampirin - und es ist gut, das Hirano dies nicht vergißt und der Wächterin keine zu menschlichen Verhaltensweisen mitgibt. Ein wenig davon ist nachvollziehbar, denn immerhin lebt sie unter Menschen. Alle drei Geschichten in diesem Band sind wieder gelungen und mit faszinierenden Bildern erzählt. Mein persönlicher Favorit ist aber die zweite Erzählung, in der Miyu wieder erfahren muß, daß sie nicht unverletzlich ist, sie sogar in höchstem Maße angreifbar ist. Die Shinma sind auch stärker geworden und somit wird die Bedrohung für Miyu auf ihrer Jagd auch größer. Auch dieser neue Band erhält wieder die verdiente Klassiker-Wertung. So müssen Vampirgeschichten erzählt werden, mit dieser gelungenen Mischung aus Melancholie, sanftem Horror und faszinierenden Bildmotiven.

Vampire Miyu 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vampire Miyu 6

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00 Euro

ISBN 10:
ISBN 3-551-75406-3

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.05.2002
Kategorie: Vampire Miyu
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Miyu 5
Die nächste Rezension »»
Oh! My Goddess 19
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.