SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.586 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wonderball 3: Sheriff

Geschichten:
Wonderball 3: Sheriff
Autor: Fred Duval, Jean-Pierre Pécau, Fred Blanchard, Zeichner: Colin Wilson, Colorist: Jean-Paul Fernandez


Story:
Inspektor Spadaccini, genannt Wonderball, ist den Hinweisen des Phantoms gefolgt und hat mehrere Filme entdeckt, die zeigen, das die Kinder von Waisenheime einer unbewussten Manipulation ausgesetzt waren. Das Collegium Occultum will Wonderball ausschalten und setzt einen sadistischen Killer auf ihn an. Doch der ist nicht der einzige, der den Cop jagt.

Meinung:
Wenn man die klassische Dramentheorie auf eine Comicserie anwenden würde und jeder Band der Reihe einem Akt eines Dramas entsprechen würde, so ergäbe sich folgendes: der erste Band ist die Exposition, in der das Thema und die Personen vorgestellt werden. Im zweiten Akt verläuft dann die Handlung und die Situationen spitzen sich zu bis im dritten Akt dann der erste Höhepunkt erfolgt. Demnach sollte im dritten Teil der Serie Wonderball der erste Höhepunkt erfolgen.

Leider ist dem nicht so und die Spannung fällt gegenüber den ersten zwei Teilen deutlich ab. Im Grunde gab es nämlich den ersten Höhepunkt schon im Vorgänger und hier sind die Auswirkungen dessen zu lesen. Das Hauptthema ist klar und die Hintergründe haben sich dem Leser durchaus schon erschlossen und er, oder sie, selber haben sich die Zusammenhänge zusammengereimt, während der Held noch deutlich hinterher hinkt. So ist er hier merkwürdig passiv. Zumindest in der ersten Hälfte versucht er die Fakten auf die Reihe zu kriegen, was für den Leser einigermaßen langweilig ist, da er diese schon in den beiden vorhergehenden Teilen gelesen hat. Wonderball rekapituliert die bisherigen Ereignisse, ohne dass wirklich neue Aspekte vorkommen. Stattdessen wiederholt sich vieles. Ärgerlicherweise nimmt diese Vorgehensweise sämtliche Spannung heraus.

Die Nebenhandlungen machen es auch nicht besser. Zwar sorgen die stetigen Perspektivwechsel und die Ortssprünge für eine hohe Dynamik, aber die Jäger des unkonventionellen Cops Wonderball laufen ihm nach und versuchen die Stücke zusammenzusetzen die er hinterlassen hat. Die einzige Spannung entsteht dadurch, ob sie zu den richtigen Schlüssen kommen und die Unschuld ihres Kollegen erkennen. Denn die Fakten sind dem Leser und der Leserin ja schon bekannt. Auch hier also gibt es viele Wiederholungen und damit eine gepflegte Langeweile.

Immerhin sind die Zeichnungen sehr gut ausgefallen und Colin Wilson erweckt das Setting in seinem realistischen und detailreichen Strich gut zum Leben. Er scheut auch nicht vor einigen blutigen Stellen zurück. Diese sind durchaus zu finden und gerade auf den letzten Seiten geht es brutal zu und die Handlung entwickelt sich doch noch einmal. So gibt es hier durchaus einige sehr starke Szenen zu sehen, etwa die gewalttätigen Fantasien des Sheriffs und die Flucht des Helden aus den Fängen eines sadistischen Killers, aber es bleibt doch der bislang schwächste Band der Serie. Es bleibt nur zu hoffen, dass es ein kleiner Durchhänger zur Mitte ist und man sich in dem Folgeband wieder mehr darauf konzentrieren wird, die eigentlichen Handlungsstränge weiterzuführen. Solide.


Fazit:
Der dritte Teil krankt an den vielen Wiederholungen von Aspekten die den LeserInnen schon bekannt sind. Einige starke Szenen wiegen aber die teilweise Langeweile wieder auf.


Wonderball 3: Sheriff - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wonderball 3: Sheriff

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
3946337368

ISBN 13:
978-3946337362

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • einige starke Szenen
  • gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • zu viele Wiederholungen
  • Stillstand der Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.07.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Accel World Novel 10: Elements
Die nächste Rezension »»
Assassin's Creed 2: Sonnenuntergang
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.