SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.925 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zetsuai 1989 1

Geschichten:
Zetsuai -1989- Teil 1 / Liebeslied
Autor: Minami Ozaki , Zeicher: Minami Ozaki , Tuscher: Minami Ozaki

Story:
Auf dem Nachhauseweg vom Fußballtraining liest der 17jährige Takuto Izumi einen Jungen auf und bringt ihn zu sich nach Hause, um ihn dort gesund zu pflegen. Das dieser 16jährige der bekannte Popsänger Koji Nanjo ist, erfährt er erst viel später. Koji bleibt die nächsten Tage bei Izumi, um wieder richtig gesund zu werden und sich von der Öffentlichkeit und dem Starrummel fernhalten zu können, da er beschlosssen hat, aus dem Show-Bussiness auszusteigen. Außerdem hält ihn noch etwas bei Izumi, denn in ihm sieht Koji das Mädchen, in das er sich vor vielen Jahren einmal verliebt hatte und das er nie wieder gesehen hat. Als Izumi krank wird, wendet sich das Blatt und Koji kümmert sich nun um ihn und seine Jobs. Obwohl er krank ist, will Izumi aber an den Vorausscheidungen für die Fußballmeisterschaften teilnehmen. Nach dem Turnier ist Izumi völlig ausgepowert und bricht zusammen, sodaß er ins Krankenhaus kommt. Dort ereignet sich dann auch der erste Kuss zwischen dem schlafenden (!) Izumi und Koji, der danach selbst ganz verstört ist und nicht begreifen kann, was er da getan hat. Abends wird er von seiner Agentin Katsumi aufgespürt, die ihn dazu bringen will, wieder zu singen, doch Koji lehnt ab. Als er Izumi am nächsten Tag besucht, komnmt es zu einem Streit, in dem Koji Izumi auffordert, nicht immer allein in der Vergangenheit bei seinen toten Eltern zu leben. Dann erfährt er aber von Katsumi, daß nicht nur seine Mutter seinen Vater umgebracht hat, sondern auch versucht hat, ihren eigenen Sohn zu erstechen... Liebeslied: Der junge Koji Nanjo geht noch zur Schule und spielt dort in einer Band. Er sieht mehr als gut aus, alle Mädchen laufen ihm hinterher, er ist ein Spitzensportler, hat supergute Noten und ein einwandfreies Image. Doch trotzdem ist er ein gefühlskalter Rebell. Das alles scheint ihn nicht zu interessieren. Doch ein Mädchen namens Madoka und ihr Bruder Katsumi können das ändern. Katsumi ist der Sohn des Chefs von Shibuya Productions. Seine Schwester Madoka leidet an Anämie und stirbt schließlich an einer Wunde, die nicht mehr verheilt. Koji erfüllt ihr schlußendlich doch noch ihren Wunsch und singt noch einmal für sie. Danach will Koji doch eine offizielle Band gründen. Zwei Jahre später gelingt Koji zusammen mit Shibuya Productions der Durchbruch in der Musikszene.

Meinung:
Zetsuai ist zu Beginn etwas verwirrend. Da es nur wenige Sprechblasen gibt und der Text mitten im Bild steht, weiß man nie genau, wer denn nun was und zu wem sagt. Da man die Figuren und ihre Charaktereigenschaften noch nicht kennt, kann es dadurch ganz schnell zu Verwechslungen und offenen Fragen kommen. Je weiter man aber liest, desto mehr "lebt" man sich in die Welt von Zetsuai ein und beginnt zu verstehen. Schön anzusehen sind dagegen Ozakis manchmal hauchdünne Zeichnungen. Verwunderlich sind die Proportionen der Figuren, die ab und an wechseln, so ist Izumi auf einer Seite dünn wie eine Bohnenstange und auf der nächsten hat er schon etwas mehr "gesünder wirkendes" auf den Rippen. Manchmal sind die Personen sogar ein bißchen knochig gezeichnet, aber Koji ist ja in der Story laut ärztlichem Bericht eh unterernährt :-) Auch die zweite Story, die mindestens zwei Jahre vor Zetsuai 1989 spielt, ist ganz nett. Unlogisch bleibt dabei die Kontinuität im Inhalt der beiden Storys. In Zetsuai ist Koji 16 Jahre jung (Glaubt man bei dem Aussehen echt nicht!). Dann wäre er in "Liebeslied" logischerweise mindestens 14. Noch logischer 13 oder 12, denn man will ja nicht sofort seine Kariere nach ein paar Tagen abbrechen (in Zetsuai Teil 1). Und wer ist mit 12/13 schon in einer Motorradrocker-Gang und sieht aus wie mindesten 22? Also auf die Zeit darf man in Zetsuai nicht so genau achten. Okay ? :-)

Fazit:


Zetsuai 1989 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zetsuai 1989 1

Autor der Besprechung:
Mario Vuk

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-551-74776-8

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Lang gefordert und nun endlich auf deutsch.
  • Mal was anderes.
Negativ aufgefallen
  • Es wird kein Wert auf zeitliche Aspekte gelegt
  • Spargeltarzan-Menschen :-)
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.01.2003
Kategorie: Zetsuai 1989
«« Die vorhergehende Rezension
Zetsuai 1989 2
Die nächste Rezension »»
Sailor V 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.