SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.026 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Noragami 16

Geschichten:
Noragami 16
Autor und Zeichner:
Adachitoka

Story:
Nachdem Hiyori endlich ihren weg gefunden hat, und sich nun mehr um ihre irdischen Probleme kümmert, scheint in der Götterwelt nun wirklich ein Krieg auszubrechen. Im Mittelpunkt steht diesmal ausgerechnet Bishamonten. Die Kriegsgöttin hat sich nichts gutes in den Kopf gesetzt.

Sie wagt es im Kampf gegen den „Meister der Künste“ eine Hafari-Shiki freizusetzen und gegen diesen zu richten, was unter Ihresgleichen als Hochverrat gilt. Und das macht sie mit einem Mal von der Jägerin nun leider auch zur Gejagten, denn die anderen nehmen ihre Spur auf.

An ihrer Spitze steht der unerbittliche Takemikazuchi, der ohnehin noch eine Rechnung mit der Kriegsgöttin offen hat. Und er stellt auch Yato vor die Wahl – wem er sich anschließen will – Bishamonten, die zu seiner Freundin geworden ist oder dem Rest der Götter …



Meinung:
Yato spielt auch diesmal eher eine Nebenrolle in Noragami, denn im Mittelpunkt steht wieder einmal jemand anderes und auch seine Mitstreiter, wie Yukine bekommen letztendlich mehr zu tun als er selbst, obwohl er eigentlich der mächtigste von ihnen ist.

Nun ist die Götterwelt völlig in Aufruhr, denn viele wollen Bishamonten den Verstoß gegen eine der bedeutendsten Regeln nicht durchgehen lassen, einige sicherlich nicht nur aus Gerechtigkeitssinn, sondern auch ganz persönlichen Gründen, die wie das Salz in der Suppe wirken.

Yato, Yukine und auch Hiyori haben wieder einmal das Pech oder Glück zwischen den Fronten zu stehen und manchmal auch hinter die Zeilen zu blicken, denn irgendwie passt die letzte Tat nicht so ganz zum sonstigen Verhalten der Kriegsgöttin.

Wie immer gefällt die Geschichte durch die leichtfüßige und fröhliche Erzählweise, die selbst dramatische Szenen als nicht ganz so seltsam erscheinen lässt.. Fantasy spielt wieder die größte Rolle in dem bunten Mix, der den Figuren auch die Gelegenheit gibt, sich ein wenig weiter zu entwickeln.



Fazit:
Noragami sorgt mit einer abwechslungsreichen Handlung und überraschenden Wendungen wieder einmal für sehr viel Fantasy und Spannung in der magischen Götterwelt.

Noragami 16 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Noragami 16

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
978-3770492497

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Abwechslungsreiche Handlung
  • Quirlig und liebenswert erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.01.2017
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Sandman 11: Overtüre
Die nächste Rezension »»
Über - Band 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.