SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.217 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zorro - Die Spur des Fuchses 2

Geschichten:
US: Zorro - Trail of the Fox 5-8
Autor: Matt Wagner
Zeichner: Francesco Francavilla
Farben: Adriano Lucas

Und weiter geht es mit der Entstehungsgeschichte von Zorro. Wurde im ersten Band die Kindheit des Helden beleuchtet, nutzt Autor Matt Wagner nun die Gelegenheit auch die Jugend - und Erwachsenenjahre von Zorro darzustellen. Dabei setzt er bei der Ausbildung des jungen Don Diego in Spanien an. Hier gelangt er in einen geheimen Zirkel, dessen Mitglieder sich für Gerechtigkeit einsetzen. Diego übersteht den Aufnahmeritus und gibt sich selbst den Decknamen El Zorro. Der Mythos ist geboren. Nach einigen kleineren Aktionen in Barcelona wird er von seinem Vater wieder in die Vereinigten Staaten gerufen. In Los Angelos hat sich ein Militärregime gebildet, das die Bevölkerung unterdrückt. Zorro findet in der Bekämpfung dieser Zustände seine Lebensaufgabe.

Matt Wagner zeigt auf schlüssige Art und Weise wie es Zorro gelingt in dem Land wieder Fuß zu fassen und dabei den Verbrechern noch ordentlich zuzusetzen. In Folge dessen gibt es zahlreiche Kämpfe, die Zorro allesamt mit einer gewissen Überheblichkeit gewinnt. Anfangs wechselt der Autor immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit und zeigt dabei nachvollziehbar, wie Diego seine Fähigkeit und einige Tricks erlernt und diese einige Zeit später umsetzt. So gibt es unter anderem eine Erklärung für den schwarzen Mantel, der eigentlich bei der Fechtkunst eher hinderlich ist, aber eine ganz andere Strategie ermöglicht. Diesbezüglich übrigens eine der wenigen, wenn nicht sogar die einzige Erklärung in einer Comicstory, warum manche Helden einen Umhang tragen.

Die Kämpfe gegen das Militär münden in diesem Band in eine groß angelegte Befreiung eines Pfarrers durch Zorro. Der Leser sieht hier unter anderem wie der Geistliche gefoltert wird. In einem ansonsten unblutigen Comic doch eine ungewohnt harte Darstellung. Die Befreiung wird von Zorro ganz im Stil seines Namensgebers (El Zorro = Der Fuchs) durchgeführt. Leise, abwartend und mit einkalkulierter Fluchtmöglichkeit. Der Autor wird der Comicfigur dabei in weiten Teilen gerecht, denn der degenschwingende Held wird hier nicht als großer Haudrauf skizziert, sondern als jemand, der vorher Pläne entwirft, die er dann, sofern möglich, genau befolgt.
Auch werden die Gegner in diesem Abschnitt erstmals nicht als dumme Bauerntrampel in Uniform dargestellt, sondern als eine erhebliche Gefahr, die nicht umsonst vor der Bevölkerung gefürchtet wird.

"Die Spur des Fuchses" mündet folglich in einen lesenswerten Comic, der detailliert die Origin von Zorro wiedergibt und zudem noch mit einigen Abenteuern in der Gegenwart verknüpft. Die sorgt für einige unterhaltsame Situationen, bei denen der Autor zeigen kann, dass Zorro kein eindimensionaler Charakter ist, sondern dass hinter seinen Taten und vorallem hinten seinem Engagement mehr steckt als lediglich eine Robin Hood Kopie.

Wie bereits im ersten Band ist auch wieder Francesco Francavilla am Zeichenstift tätig. In oftmals verschachtelten Panels setzt er den actionreichen Plot um, wobei er den Schwerpunkt klar auf die Figurendarstellungen legt. Dabei spielt er viel mit den Gesichtszügen, wo klar Angst, Überraschung und Freude zu erkennen sind.
Mitsamt der eher dunklen und kräftigen Farbgebung ergibt sich ein überzeugendes Bild, das zwar keine riesigen Panoramaaufnahmen bietet, dafür aber die Handlung konsequent in dynamischen Zeichnungen wiedergibt.

Die Neuauflage von Zorros Entstehungsgeschichte kann sich dank einfallsreicher Details und einer Nähe zum ursprünglichen Mythos sehen lassen. Die Story ist schlüssig und bietet mit einigen actionreichen Kapiteln viel Lesespaß. Dass dieser eher oberflächlich bleibt, liegt wohl in der Natur der Sache, da Zorro für die kleinen Leute kämpft und keine großen staatstragenden Aktionen anstehen. Freunde der actionreichen Unterhaltung werden hier dennoch bestens bedient.


Zorro - Die Spur des Fuchses 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zorro - Die Spur des Fuchses 2

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Thorsten Lehmann Verlag Classic Heroes

Preis:
€ 24,95

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • überzeugende Origin mit interessanten Details
  • kräftige Farben
  • Soft- und Hardcover Version verfügbar
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.03.2016
Kategorie: Zorro
«« Die vorhergehende Rezension
Der Tod von Wolverine: Requiem 2
Die nächste Rezension »»
Marvel Exklusiv 118: Avengers - Ultron Forever
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.