SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.026 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Neue Geschichten von Vater und Sohn

Geschichten:
Neue Geschichten von Vater und Sohn
Autor:
Marc Lizano, Zeichner: Ulf K.

Story:

Jeder kennt Vater und Sohn. Die Geschichten von E. O. Plauen haben jedes Familienmitglied angesprochen und waren von charmanter Qualität. Allerdings waren diese Erzählungen mehrere Jahrzehnte alt, da sie nur von 1934 bis 1937 erschienen. Da inzwischen die Stories gemeinfrei sind, existiert jetzt ein Nachfolgewerk mit dem Titel "Neue Geschichten von Vater und Sohn". Erschaffen wurden diese von Marc Lizano und Ulf K..



Meinung:

Marc Lizano ist französischer Künstler, der 1970 geboren wurde. Er lebt und arbeitet in Rennes. Für seine Graphic Novel "Das versteckte Kind" wurde mit 25 internationalen Preisen ausgezeichnet und 2015 für den Max und Moritz-Preis nominiert.

Ulf K. wurde 1969 in Oberhausen geboren und lebt und arbeitet aktuell von Düsseldorf aus. Er ist Illustrator von Kindercomics und von eher ungewöhnlichen Comics. Er wurde 2004 mit dem Max und Moritz-Preis als bester Comiczeichner ausgezeichnet.

Das Vorwort hat niemand geringerer als Andreas Platthaus geschrieben.

Was kann man also von diesem Comic erwarten? Natürlich Erzählungen, in denen Vater und Sohn im Mittelpunkt stehen. Und doch ist es mehr als das. Denn schon der Beginn macht klar, dass das Kreativteam sich in der Tradition von E. O. Plauen sieht.

Der Band fängt damit an, dass der letzte "Vater und Sohn"-Comic von E. O. Plauen abgedruckt wird. Beide Protagonisten verlassen die Erde und werden Teil des Himmels. Der erste neue Strip von Marc Lizano und Ulf K. schildert, wie das Duo zurück zur Erde kommt, bereit für neue Erlebnisse.

Der Band ist aufgeteilt in die vier Jahreszeiten. Winter, Frühling, Sommer und Herbst wechseln sich gegenseitig ab. Dabei sind einige Geschichten mehr melancholischer Natur, etwa wenn der Vater sich an seine verstorbene Ehefrau erinnert. Andere hingegen sprechen für den Erfindungsreichtum der Familie, etwa als trockene Nudeln, die verschüttet werden, kurzerhand zu Halma umfunktioniert werden. Andere verdeutlichen die familiäre Liebe, die die beiden Protagonisten füreinander empfinden.

Gleichzeitig ist der Comic auch eindeutig in der modernen Zeit verortet. Elektronische Unterhaltungsmedien kommen ebenso vor, wie ebenso die Faszination von Dinosauriern oder das Thema Krieg. Dabei werden all diese Themengebiete ohne gesprochene Wort dargestellt.

Der Comic ist zwar wortlos, aber er ist nicht stumm. Marc Lizano und Ulf K. bedienen sich stattdessen Symbole, die deutlich machen, was für Geräusche teilweise ertönen. Allerdings betonen diese Grafiken nur bestimmte Elemente der Story. Ansonsten wird den Bildern genügend Raum gelassen, um dem Leser klar zu machen, was genau im Moment stattfindet.

Die Illustrationen sind in Schwarz/Weiß/Rot gehalten. Dadurch werden sie markant und unterstützen die zurückgenommenen Zeichnungen. Dabei sind diese zwar reduziert, aber nicht zu simpel. Was man sieht, reicht exakt aus, um den Fluss der Story sicherzustellen.

Allerdings kommt man nicht Drumherum, dieses Werk mit dem Vorläufer zu vergleichen. Und auch, wenn die einzelnen Erzählungen in "Neue Geschichten von Vater und Sohn" allesamt hervorragend sind. Im Vergleich zum Werk von von E. O. Plauen fehlt ihnen noch das letzte Quäntchen Charme, um gleichwertig da zu stehen. So wirkt der Band zwar super und er ist wirklich empfehlenswert. Doch wer ein Fan des Originals ist, der sollte sich einen Kauf lieber zweimal überlegen.

Auf jeden Fall sollte man zumindest "Zugreifen".



Fazit:

»Neue Geschichten von Vater und Sohn« heißt der Band von Marc Lizano und Ulf K. Und beide agieren im Geiste von E. O. Plauen. Ihre Erzählungen haben eine enorme Bandbreite an Emotionen und Humor. Und gleichzeitig ist der Comic wortlos, aber doch nicht stumm. Er ist in der modernen Zeit verordnet, ohne dass es gezwungen wird. Die zurückhaltenden Illustrationen tuen dabei ihr übriges, um dem Comic einen gewissen Charme zu geben. Allerdings reicht dieser nicht ganz an die Vorlage heran, die eben ein klein wenig besser ist, als der sehr gute Nachfolger.



Neue Geschichten von Vater und Sohn - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Neue Geschichten von Vater und Sohn

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3833231766

72 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Vater und Sohn, behutsam an die Moderne angepasst
  • Enorme Bandbreite an Humor und Emotionen
  • Gelungene Zeichnungne
Negativ aufgefallen
  • Erreicht nicht ganz den Charme des Vorbildds
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.02.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Die alten Knacker 2: Bonnie and Pierrot
Die nächste Rezension »»
Velvet 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.