SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.219 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nozomi & Kimio 1

Geschichten:
Nozomi und Kimio 1
Autor und Zeichner:
Wakoh Honna

Story:
Kimio ist eigentlich ein netter Kerl, aber in seiner Oberschulklasse wird er eher weniger beachtet. Durch einen dummen Zufall landet er eines Tages in einem der Spinde der Mädchenumkleide, und wie es der dumme Zufall will, wird er natürlich auch von einem der Mädchen erwischt.

Aber anstatt das den anderen zu petzen, versteckt Nozomi ihm vor dem Rest der Klasse und sorgt dafür, dass er unentdeckt gehen kann, wenn auch nicht ganz ohne eine Gegenleistung. Woraus die besteht, muss Kimio schon bald feststellen, und dabei scheint er vom Regen in der Traufe gelandet zu sein.

Denn Nozomi hat es faustdick hinter den Ohren, Sie weiß sehr genau, wie sie ihn erpressen kann und zwingt ihn schon bald dazu, mit ihr ziemlich schlüpfrige und frivole Fensterspiele zu treiben. Wehren kann sich Kimio nicht, Voyeur zu spielen, denn sie droht, alles zu erzählen. Aber ist ihm das wirklich so unangenehm, wie er zunächst denkt?



Meinung:
Nozomi und Kimio stammt aus der Feder von Wahoh Honna, von der in Deutschland bereits Heimliche Blicke erschienen ist. Der aufmerksame Leser ahnt schon, dass sich beide Serien erstaunlich ähnlich sind – denn in ihnen dreht es sich immer nur um eines.

Da ist der etwas tollpatschige Junge auf der einen und das frivole Mädchen auf der anderen Seite, dass keine Probleme damit hat, sich zu entblößen und schlüpfrige Sprüche zu äußern, sexuell zu locken und dann auch noch mit den Gelüsten des Helden zu spielen.

Es kommt wie es kommen muss, wenn auch weitaus jugendfreier als in der ersten Serie, denn die Künstlern lässt es nicht zu sexuellen Akten kommen und zeigt ihre Heldin und deren Freundinnen auch nicht unbedingt ganz nackt. Heraus kommt ein Spaß, der mehr oder weniger von den Anzüglichkeiten lebt, dessen Gags eher auf Peinlichkeiten als auf wirklichem Humor basiert.

Die Serie ist solide gezeichnet und konzipiert, es will aber nicht wirklich Spannung entstehen, denn gerade der erfahrene Leser ahnt schon, auf was alles mehr oder weniger hinaus laufen wird, wenn auch nicht ganz so erotisch und prickelnd, wie man es sich in diesem Fall wünschen würde. Zudem lesen sich viele Dialoge so, als hätte man sie schon x-mal in dieser Form vor der Nase gehabt.



Fazit:
Nozomi und Kimio scheint die Ideen, die die Künstlerin bereits in Heimliche Blicke hatte, nun einfach in ein Schülerumfeld zu verlagern. Wirkliche Spannung und Überraschungen gibt es allerdings nicht vor allem nicht, wenn man die andere Serie bereits kennt. Auch wird der Leser das Gefühl nicht los, dass die Künstlerin grundsätzlich altbackene Klischees bedient.

Nozomi & Kimio 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nozomi & Kimio 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-2889217021

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Verspielte, leicht erotisch angehauchte Komödie
Negativ aufgefallen
  • Die Künstlerin nutzt das Erfolgsrezept ihrer ersten Serie wenn auch in jugendfreier Form
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.12.2015
Kategorie: Nozomi & Kimio
«« Die vorhergehende Rezension
Feuer und Stein 1: Feuer und Stein: Prometheus
Die nächste Rezension »»
Feuer und Stein 4: Feuer und Stein: Predator
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.