SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.922 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Liar Game 5

Geschichten:
Liar Game 5
Kapitel 39-49
Autor und Zeichner: Shinobu Kaitani
Übersetzer: Claudia Peter

Story:
Die gutherzige Nao und der geheimnisvoll wirkende Akiyama sind in einem Spiel gefangen, in dem es darum geht zu lügen und zu betrügen. Das ´Liar Game` konnte jedoch bisher immer so gewonnen werden, das Naos Mitspieler keinen Schaden erlitten. Die leicht naive junge Frau lernt schnell, wie sie ihre Gegner einschätzen muss und wartet immer wieder mit interessanten Ideen auf, um die perfiden Macher des Spiels zu überlisten.

Die dritte Spielrunde zwingt die Gamer gegeneinander anzutreten. ´Nordland` und ´Südland` ziehen nun alle Register um zu gewinnen, da die Verlierer wirklich alles was sie vor diesem Spiel hatten oder besaßen aufgeben müssten. Nao und ihre Mitspieler, die das Südland bekommen haben, sind gezwungen, gegen den selbsternannten Diktator des Nordlandes antreten. Der interlistige Yokoya stellt ihnen eine perfide Falle. Werden die ´genialen Betrüger des Südlandes` einen Ausweg aus ihrer vertrackten Situation finden und wer wird zum Schluss gewinnen? Es bleibt weiter spannend.


Meinung:
Die dritte Spielrunde des ´Liar Game` stärtet und endlich lassen wieder einige Spieler ihre Masken fallen. Die wirklich fiesen Betrüger werden im Nordland vereint. Sie trennen sich von ungewollten Mitspielern, die alle im Südland eine Heimat finden. Die fiktive Welt birgt, wie nicht anders zu erwarten, fiese Fallen. Zudem heißt es sich in acht zunehmen, vor den perfiden Plänen jedes einzelnen Mitspielers.
Nao und Akiyama scheinen bald nur noch die einzigen Gamer zu sein, denen daran gelegen ist das betrügerische Spiel mit Anstand und Würde zu gewinnen. Der Spielmacher setzt Nao immer wieder unter Druck. Er will die junge Frau nicht aus den Fängen des Spiels entlassen. Dennoch gelingt es ihr weiterhin mit ehrlichen Methoden und unglaublichen Ideen dagegenzuhalten. Der Teufel scheint die reine Seele der jungen Frau zu begehren. Dies kann man als Metapher sehen. Doch wer ist der unheimliche Mann hinter der Maske?
Diese Fragen werden nur ganz allmählich gelöst und machen den weiteren Verlauf der Story zu einer interessanten Abfolge an Lösungen und neuen Rätseln.
Die Charaktere sind nicht immer das was sie zu sein scheinen. Dies wird im neuen Game klar, denn es gibt Leute die wollen um jeden Preis gewinnen, egal was ihren Mitmenschen passiert.

Diese Story wird in abenteuerlich anmutenden Illustrationen dargestellt. Klare Strukturen und feine Linien zeigen verschiedene Figuren. Sie sind ein buntes Völkchen. Hier tummeln sich Außenseiter der Gesellschaft neben Figuren mit ehrbaren Berufen. Arme Leute gegen reiche Leute. Dies wird an vielen Dingen festgemacht. Die Frisuren und die Kleidung geben dabei ebenfalls hilfreiche Hinweise. Eine Punk-Lady mag optisch eher vulgär erscheinen, doch wenn sie Designer-Stiefel und die dazu passende Kleidung trägt, ist es fraglich ob die betreffende Person aus den Slums kommt.

Die Manga-Reihe lebt von den Betrügereien der einzelnen Mitspieler. Dabei erfährt der Leser immer wieder die Gründe der einzelnen Protagonisten, die sie dazu bewegen, dieses perfide Game mitzumachen. Ein rasanter Cliffhanger beendet den Band. Die Auflösung wird bestimmt im Folge-Manga zu lesen sein.


Fazit:
Die Manga-Reihe ´Liar Game` kommt im fünften Band erst so richtig in Fahrt. Ein neues perfides Spiel zwingt die einzelnen Figuren zu fiesen Tricks, die dazu dienen ihre Mitspieler auszubooten. Die intensiven Illustrationen überzeugen mit klaren Strukturen und interessanten Schauplätzen.


Liar Game 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Liar Game 5

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3-7704-8061-6

195 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Das Liar Game lebt vom Lügen und Betrügen
  • Die verschiedenen Figuren sorgen immer wieder mit ihren Interaktionen für Überraschungen
  • adäquate Illustrationen mit klaren Strukturen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.10.2015
Kategorie: Liar Game
«« Die vorhergehende Rezension
Devils and Realist 8
Die nächste Rezension »»
Hiyokoi 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.