SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.213 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Lustiges Taschen Premium 04: Der neue Phantomias kehrt zurück

Geschichten:
Übersetzungen: Eckart Sackmann, Michael Bregel

Story:

Neue Abenteuer des dunklen Rächers von Entenhausen. Der Plünderer kehrt zurück, ein wahnwitziger Plan zur Umgestaltung der Erde muss verhindert werden, die Zukunft ruft und auch die Evronianer machen ihre erneute Aufwartung. Viel zu tun für Donald Duck.



Meinung:

Ein Jahr ist zwischen der zweiten und der vierten Ausgabe des "Lustigen Taschenbuch Premium" vergangen. Eine Zeit, die für Phantomias-Fans nur wenig auszuhalten war. Denn neues Material gab es nur in den "Lustigen Taschenbüchern" selbst. Doch mit der #4 wurde die Wartezeit mehr als wettgemacht. Erneut erwartet den Leser eine dicke Ausgabe, mit vier Hauptgeschichten, sechs Nebengeschichten, die sich auf Nebencharaktere konzentrieren, sowie zwei weiteren Geschichten, in denen Phantomias "Lieblings"-Reporter Konrad Kiwi im Mittelpunkt steht.

Die Hauptstories präsentieren sich dabei als eine gelungene Mischung aus alt und neu. Neben alten Bekannten tauchen auch neue Charaktere auf. Und es werden einige Plots angefangen, die vermutlich in zukünftigen Ausgaben aufgenommen werden.

Von den vier Hauptgeschichten sticht besonders das siebte Kapitel - die Kapitelzählung ist bänderübergreifend - hervor. Denn dieses wirkt wie eine Homage an die "007"-Geschichten. Es gibt größenwahnsinnige Wissenschaftler mit mordsgefährlichen Plänen. Ein Geheimdienst mischt mit und diverse Gadgets kommen zum Einsatz. Und am Ende geht es um alles oder nichts. Dabei wird das Geschehen mit dem typischen Humor der "Phantomias"-Reihe präsentiert.

Und wieso ist die Geschichte so gut? Einfach aus dem Grund, weil sie ein Paradebeispiel dafür ist, wie vielseitig das die Serie ist. Denn neben dem Agentengenre existieren ebenfalls durchaus gruselige Stories gleichberechtigt neben Standard-Sci-Fi-Erzählungen und typischen Superheldenabenteuer. Alles ist in dieser Reihe möglich! Und alles wird hervorragend erzählt.

Gleichzeitig können auch die neu eingeführten Figuren überzeugen. Inspektor Mary-Ann Flagstarr ist eine Regierungsagentin, die einem sicher noch mehrere Mal über den Weg laufen wird. Sie für diese neuen Charaktere das beste Beispiel, weil sie so gut dargestellt wird. Man kann ihre Motivation und ihre Mentalität nachvollziehen. Und sie wirkt dadurch glaubwürdig und realistisch.

Auch altbekannte Figuren tauchen erneut auf. Da ist beispielsweise der Plünderer, der Zeitdieb, den man in der letzten Ausgabe von "LTB Premium" kennenlernte. Er wird als genialer Schurke dargestellt, mit dem Phantomias zwangsweise zusammenarbeiten muss. Selbstverständlich ahnt man, dass der Ganove den Helden irgendwann übers Ohr hauen wird. Bis es allerdings so weit ist, liest man eine Story, in der beide Charaktere gleichberechtigt agieren.

Natürlich taucht auch Clarissa wieder auf. Und erneut beweist sich, dass sie mehr ist, als ein bloßer Android. Sie folgt zwar den Befehlen, die ihr ihre Vorgesetzten geben. Doch teilweise interpretiert sie diese auf recht freie Art und Weise. Was das Thema diverser Stories ist, die das allerdings unterschiedlich interpretieren.

Und gleichzeitig ist die Geschichte auch ein Beispiel dafür, dass selbst kleinste Nebenfiguren eine gewisse charakterliche Tiefe besitzen. Kamera 9, der Kamera-Träger (Bei dem übrigens nie klar wird, ob er jetzt Mensch oder Roboter oder beides ist), erhält eine eigene Storyline, die sich durch eine Story zieht. Und so wird aus einer bloßen Hintergrundfigur eine Figur, auf die man in Zukunft achten wird.

Interessant ist dabei der enorme Unterschied zwischen den Zeichnern. Leider schweigt sich der Band darüber aus, wer die Illustratoren und Autoren sind, was im Vergleich zur zweiten Ausgabe ein störendes Manko ist. Es ist unverständlich, wieso dieses Mal auf diese Informationen verzichtet wurde.

Der Zeichner der zweiten Geschichte benutzt viele Panels und ein teilweise wildes Layout. Man wird viele kleine Darstellung von Gesichtern vorfinden oder einfach nur alltäglichen Handlungen. Dadurch entwickelt die Erzählweise Dynamik.

Der größte Unterschied ist dagegen die vierte Story "Invasion der Sporen". Der Künstler dieser Erzählung stopft förmlich alles in enge Panels. Seine Figuren stoßen sich förmlich daran, passen stellenweise nicht richtig rein oder quetschen sich in die kleinen Kästen hinein. Das wirkt zunächst befremdlich, doch irgendwann passt es einfach, auch weil man dieser Story eine gewisse Dynamik nicht absprechen kann.

Die Nebengeschichten sind nicht minder gelungen. Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf die Nebenfiguren und lassen Phantomias selbst, wenn überhaupt, nur am Rande auftauchen. Die Stories stehen zwar noch mit ihm in Verbindung. Und so kann man kleine, aber feine Erzählungen lesen, in denen zum Beispiel Klarissa oder Konrad Kiwi ihren Auftritt haben.

Wobei Letztere natürlich auch noch in seinen eigene Geschichten auftaucht. Gezeichnet wurden diese vermutlich erneut von Siliva Ziche. Jedenfalls lassen die Kolorierung und der Zeichenstil darauf schließen. Auf jeden Fall erlebt man einen Konrad Kiwi in Bestform. Mal muss er auf einen Hund aufpassen, ein anderes Mal sein Auto wieder auslösen. Und wie es sich gehört, läuft das nicht so einwandfrei ab.

Es ist schade, dass die Angaben der Kreativteams fehlen. Trotzdem ist dieser Band immer noch ein "Reinschauen" wert.



Fazit:

Die Wartezeit hat sich gelohnt. Das »Lustige Taschenbuch Premium« #4 präsentiert neue Abenteuer mit Phantomias. Wieder gibt es spannende und lustige Geschichten. Dabei ist der Fokus mehr auf den Nebenfiguren, die ausführlich dargestellt werden. Erstaunlich ist dabei die Genre- und Zeichnervielfalt. Es ist für jeden Geschmack etwas vorhanden. Schade nur, dass die Kreativteams in dieser Ausgabe nicht genannt werden. Diese Informationen fehlen doch sehr.



Lustiges Taschen Premium 04: Der neue Phantomias kehrt zurück - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Lustiges Taschen Premium 04: Der neue Phantomias kehrt zurück

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Ehapa

Preis:
€ 9,95

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.07.2015
Kategorie: Das Lustige Taschenbuch
«« Die vorhergehende Rezension
The Book of List 2
Die nächste Rezension »»
Buster Keel 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.