SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.202 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Momo Little Devil Sonderband 1 (3in1)

Geschichten:
Momo Little Devil Sonderband 1 (3in1)
Kapitel 1-10
How to save the World

Autor, Zeichner, Tuscher: Mayu Sakai
Übersetzung: Rosa Vollmer

Story:
Die Schülerin Yume rettet ein kleines Mädchen Namens Momo. Diese wäre fast von einem Auto überfahren worden. Es ist kaum zu glauben doch Momo stellt sich ihr als der Teufel vor. Yume kann nicht glauben das dieses kleines süßes Mädchen, das einer Little Lolita Zeitschrift entsprungen zu sein scheint, der Satan höchstpersönlich sein soll. Sehr schnell wird sie eines besseren belehrt.

Momo und ihre Gefährten klären Yume darüber auf, dass Momo eine Starbreakerin ist, die die Aufgabe hat Planeten zu zerstören die nutzlos sind. Es ist ihre Bestimmung die Galaxie zu reinigen. Unbewohnte Planeten können natürlich ganz einfach eliminiert werden. Sobald jedoch Leben auf einem dieser Planeten existiert, muss überprüft werden, ob es dieser Planet verdient weiter zu existieren und alle Bewohner mit ihm. Somit wird Yume dazu auserwählt als Repräsentantin des Planeten Erde zu fungieren. Diese muss Momo, mit allen Mitteln die die Erde zu bieten hat, sieben Mal eine Freude bereiten. Natürlich ist Yume keinesfalls begeistert eine so hohe Verantwortung zu bekommen. Zumal sie nur zwei Jahre Zeit bekommt um Momo davon abzuhalten ihren Planeten zu zerstören. Denn was überzeugt ein Wesen, das scheinbar alles kennt oder sogar schon viel schönere Dinge gesehen hat, die Erde nicht zu zerstören.


Meinung:
Die mittlerweile sehr bekannt gewordene Mangaka Mayu Sakai startete vor einigen Jahren mit ihrer Momo Little Devil-Reihe in Deutschland. Diese schlug ein wie eine Bombe und erreichte einen Bekanntheitsgrad der wohl nur noch von der Mutter aller Manga-Reihen, der Sailor Moon Serie übertroffen wird. Seither ist sie ein fester Bezugspunkt für alle Fans von romantischen, teilweise düstern Storys die mit humorigen Situationen aufwarten. Endlich wird die Serie neu aufgelegt. Der Sammelband enthält die Teile 1-3 der Reihe.

Die Autorin hat sich mit Momo Little Devil eine spannende Geschichte ausgedacht, die es in dieser Art und Weise bisher noch nicht gab. Es ist interessant, gemeinsam mit der Protagonistin herauszufinden, wie dem kleinen Mädchen Momo eine Freude bereitet werden kann und was für sie eher langweilig ist. Überraschend erfahren die Leseratten etwas das einen sehr nachdenklich stimmen wird. Es sind meistens nicht die Dinge, die wir so besonders finden, sondern eher das was wir für selbstverständlich halten die den kleinen Teufel davon überzeugen die Erde noch nicht zu vernichten.

Die ersten beiden Seiten des Megadicken Sammelbandes beinhalten farbige Zeichnungen der Autorin. Die Bilder sind mit den typischen Manga-Attributen versehen. Die großen Augen bilden einen interessanten Kontrast zu Mund und Nase, die dagegen klein wirken. Zwischendurch werden Chibis eingefügt um die ansonsten recht düstere Story zu erhellen.
Zudem gibt es noch eine Kurzstory mit dem Titel „How to save the World“. Diese erzählt die Geschichte der kleinen Ren, deren Familie umziehen will. Zusammen mit ihrem Freund Kyutaro läuft sie davon um diesem Umzug zu entgehen.

Momo Little Devil ist eine tolle Geschichte für alle Altersklassen. Der Kitsch-Faktor ist niedrig und ein wenig Romantik und Komik gehören natürlich auch zu jeder guten Geschichte. Innerhalb der Story werden dem/der Leser/in auch die Wunder unseres Planeten deutlich vor Augen geführt. Ein sehr schöner Einfall, der einer von vielen Gründen ist diesen Band zu lesen. Die sehr interessante und reizvolle Story lässt einen nicht mehr los und man kann die Fortsetzung kaum erwarten.

Fans der Autorin bekommen reichlich Gelegenheit auch weitere Reihen von ihr zu erwerben. Dazu gehört vor allem die Serie Sugar Soldier die im Schülermilieu spielt. Mayu Sakai weiß eben wie sie ihre Leser begeistern kann.


Fazit:
Mayu Sakais wohl berühmteste Reihe wird neu aufgelegt. Fans und Neueinsteiger dürfen sich auf einen Sammelband freuen, der all das beinhaltet was die Welt der Manga so faszinierend macht. Aufwendige, märchenhaft anmutende Bilder und eine interessante Story dürften Fans des Genres bestimmt überzeugen.


Momo Little Devil Sonderband 1 (3in1) - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Momo Little Devil Sonderband 1 (3in1)

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3-8420-1248-6

400 Seiten

Positiv aufgefallen
  • romantische Story mit mystischen Untertönen
  • attraktive, interessante Charaktere
  • phantasievolle Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.03.2015
Kategorie: Momo Little Devil
«« Die vorhergehende Rezension
Shi Ki 11
Die nächste Rezension »»
Sukuiya 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.